8 Stunden von Estoril/P: Warm-upZuversicht beim MOTORRAD Action Team

Estoril (abs) – Eine starke Stunde vor dem Start zum Acht-Stunden-Rennen von Estoril/Portugal, dem zweiten Lauf zur Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft 2000, läuft beim MOTORRAD Action Team alles im Regelbetrieb. »Keine besonderen Vorkommnisse im Warm-up«, meldete Chefmechaniker Kai Heine – die Probleme der Trainingstage sind abgehakt. »Wir haben nochmals beide Motorräder ausprobiert und uns schließlich für die Nummer-eins-Maschine entschieden«, berichtete Heine. Markus Barth wird den Start um 11 Uhr Ortszeit (12 Uhr MESZ) übernehmen, wer ihn nach einer knappen Stunde ablöst, ist noch nicht besprochen. Derzeit macht Kai Heine nur das Wetter etwas Sorgen: »Es ist leicht bewölkt und so eine Art Niesel in der Luft – kein richtiger Regen, das scheint vom Meer zu kommen. Die Strecke ist jedenfalls trocken, aber es könnte ruhig noch etwas besser werden.« Sehr zufrieden ist er mit der gleichmäßigen Leistung der drei Fahrer Barth, Gerhard Lindner und Fernando Cristobal: »Von den Rundenzeiten her nehmen sie sich fast nichts. Nur, wenn wir das Motorrad komplett auf Markus abstimmen, ist er eine halbe Sekunde schneller als die Anderen.«

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote