Der Motorradfahrer des Jahres 2005 Daleiden fährt am besten

Foto: Veranstalter
„Der Motorradfahrer des Jahres 2005“ heißt Christian Daleiden und kommt aus Warken in Luxemburg. Der 29-jährige schnitt beim Finale am Nürburgring mit 243 Punkten mit Abstand am besten ab. Ihm folgten Peter Lapp und Ken Mousty auf den Plätzen zwei und drei. Bei der Endrunde des bundesweiten Wettbewerbs „Gesucht: Der Motorradfahrer des Jahres 2005“, der unter der Schirmherrschaft des Instituts für Zweiradsicherheit (IFZ) steht, mussten insgesamt 16 Prüfungen gemeistert werden. MOTORRAD, Aral und Castrol veranstalteten die Aktion bereits zum siebten Mal.

Gegen 19 weitere Finalteilnehmer setzte sich Daleiden bei der Endrunde durch und hatte dabei 34 Punkte Vorsprung vor Peter Lapp, Platz zwei, und 46 Punkte vor Ken Mousty, Rang drei. „Ich freue mich riesig“, so Daleiden. „Ich hatte es zwar gehofft, aber jetzt kann ich es noch gar nicht glauben.“ Der 29-Jährige aus Warken (Luxemburg) durfte sich am Ende eines von drei Traummotorrädern aussuchen: eine BMW R 1200 GS, eine Honda Fireblade oder eine Kawasaki Z 1000. Er entschied sich für die BMW R 1200 GS. Für den Zweit- und Drittplatzierten gab es je einen Satz hochwertiger Motorrad-Reifen von Metzeler.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel