Extra Termin Schweden! Ostertour im hohen Norden

Foto: Brodbeck
Erleben Sie eine faszinierende Art des Wintersports: Snowmobil fahren – wie Motorradeln, nur exotischer. Mit 50 PS und mehr geht’s auf der dreitägigen Tour kreuz und quer durch die schwedischen Wälder und die weite Tundra. Das Fahren ist schnell erlernt: kein Kuppeln, kein Schalten, kein Leerlaufsuchen. Einfach Gas geben, und der Spaß geht los. Allerdings kommt es schon mal vor, dass man sich im Tiefschnee gnadenlos eingräbt und alle helfen müssen, den Motorschlitten zu befreien. Ein bisschen Fitness sollte man daher mitbringen. Denn der Pulverschnee fordert nicht nur die Maschine, sondern auch den Fahrer. Jeden Tag fünf bis sieben Stunden im Sattel sind kein Pappenstiel.
Anzeige
Foto: Eisenschink
Wem drei ganze Tage auf dem Motorschlitten zu viel des Guten sind, hat nicht weniger spannende Alternativen. Ein Besuch des Eishotels oder die Eisenbahnfahrt entlang der alten Erzlinie zur Hafenstadt Narvik sind ganz besondere Erlebnisse. Oder darf es eine Hundeschlittentour sein? Wie auch immer: Am Abend finden Körper und Seele Entspannung in einer echten Schwedensauna.
Auf Tour geht’s über Ostern, vom 21. bis 25. März 2008, Preis ab 1490 Euro.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote