Fahrdynamik-Training Trainings-Camp

Bild: Jahn
Das Training in Boxberg unterscheidet sich in mancherlei Hinsicht von anderen Motorrad-Trainings. Das fängt beim Termin an, der nicht unter der Woche, sondern am Wochenende liegt. Und was dabei geboten wird, gibt es – wenn überhaupt – bei anderen Trainings nur bruchstückhaft. Denn das Gelände mit Hochgeschwindigkeitsoval, fünf extremen Kehren in einem Rundkurs von nicht einmal einem Kilometer und einer Asphaltfläche mit 300 Meter Durchmesser eröffnet ganz spezielle Möglichkeiten.
Anzeige
So zum Beispiel zehn Minuten lange Schräglagenfahrten bei Tempo 80 oder unzählige Kurvenvarianten auf verschiedenen Handlingkursen. Auch das Bremsen kann ausführlich geübt werden. Geradeaus, mit Ausweichen, auf verschiedenen Untergründen, in Kurven hinein: alles kein Problem. Außerdem stehen Motorräder mit ABS zum Testen bereit.Trainingsmöglichkeiten bis zum Abwinken also. Eines gibt es in Boxberg dagegen nicht: Rundenzeiten.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote