Motorradtraining/Instruktoren-Tipps (Teil 17) Hindernislauf

Foto: PVW-Pietsch
Es gibt Momente, da muss man sich entscheiden. Bei einem plötzlich auftauchenden Hindernis zwischen Bremsen und Ausweichen. Um fürs Ausweichen gut gewappnet zu sein, bauen wir folgende Übung auf: eine Spurgasse, ein zwei Meter breites Hindernis in zirka zehn Meter Entfernung und zwanzig Meter dahinter wieder zwei Markierungen in der Verlängerung der ursprünglichen Fahrspur, auf die wir zurückkehren wollen.
Anzeige
Foto: Brodbeck
Gefahren wird die Übung mit zirka 50 km/h. Und so funktioniert das Ausweichen sauber: Beim Auftauchen des Hindernisses Kupplung ziehen, Blick vom Hindernis lösen, zum Fluchtweg rechts oder links hinschauen, dahin Lenker und Motorrad drücken, zurückdrücken in die alte Spur und erst dort bremsen. Im Ernstfall ist es immens wichtig, zu seiner Entscheidung zu stehen, also zu links oder rechts.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote