Motorradtraining/Instruktoren-Tipps (Teil 24) Richtiges Zusammenspiel

Foto: Sdun
Mit einem Sozius hintendrauf ändert sich das Fahrverhalten meist deutlich. Das Vorderrad wird leicht, überträgt die Lenkbefehle weniger exakt, das Heck pumpt möglicherweise angesichts des Mehrgewichts völlig überfordert und versaut einem die Linie. Deshalb sollten vor der Fahrt die Federelemente der Mehrbelastung entsprechend angepasst werden. Vor allem hinten müssen die Federvorspannung und, wenn möglich, die Dämpfung erhöht werden.
Anzeige
Foto: Brodbeck
Der in der Betriebsanleitung angegebene, maximale Reifenluftdruck ist ebenfalls angebracht. Beim Bremsen gewinnt die Hinterradbremse stark an Bedeutung. Damit der Fahrer trotz des Passagiers souverän zurechtkommt, muss ihm der Sozius auf die Pelle rücken, ohne ihn zu erdrücken. Die Arme umgreifen die Taille des Fahrers, die Hände stützen sich beim Bremsen am Tank ab. Und schon geht's sicher ums Eck.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote