Motorradtraining/Instruktoren-Tipps (Teil 6) Turnübungen

Foto: Pietsch PVW
Motorrad fahren ist Sport. Eine Herausforderung für Körper und Geist. Und um beides ein wenig zu sensibilisieren, ist unsere kleine Turnstunde als Frühjahrstraining bestens geeignet. Als vertrauensbildende Maßnahme sowohl zum Motorrad als auch zu sich selbst. Dazu benötigen wir nur genügend Zeit, Lockerheit, unser Motorrad und einen großen Parkplatz.
Anzeige
Foto: Brodbeck
Und jetzt los! Einrollen im zweiten oder gar dritten Gang. Einen großen Kreis mit zirka 30 km/h fahren. Nur ganz leicht am Gas. Jetzt hoch den Po. Oder nach hinten rutschen. Auf den Tank setzen. Einbeinig fahren, im Damensitz oder mit beiden Beinen auf einer Seite des Motorrads und mit dem „falschen“ Fuß auf der Raste stehen. Den Übungen sind dabei fast keine Grenzen gesetzt. Aber bitte beachten: Nichts erzwingen! Immer locker und entspannt bleiben. Nicht jede Übung ist mit jedem Motorrad machbar. Doch mit Sicherheit ist am Ende so manche Figur dabei, die man sich im Vorfeld nicht zutraute. Und man merkt schnell, dass dieses Turnen anstrengend und somit eine echte Leibesertüchtigung ist.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote