Touratech Pathfinder 2017

Auf der Suche nach dem richtigen Weg

Wer hätte gedacht, dass man so nah der heimischen Gefilde abseits aller Wege zu rund 50 Prozent auf Schotter unterwegs sein kann? Und das auch noch völlig legal.

Foto: Touratech

Auf der Touratech Pathfinder Tour werdet Ihr es erleben. Hier kommt es darauf an, dass Ihr alle Strecken findet, die wir für Euch herausgesucht haben. Und das nur nach Roadbook und eigener Orientierung. Eine Schnitzeljagd auf zwei Rädern. Mit pünktlichem Abschluss zum Touratech Travel Event mit Preisverleihung für die Findigsten unter Euch. Auf der großen Bühne vor zig Hundert Zuschauern. Macht mit und sucht nach dem richtigen Weg.

Foto: Touratech

Tourprofil Touratech Pathfinder 2017

So oft es geht geschottert oder unbefestigt, wenn es asphaltiert ist, dann sind es kleinste Sträßchen oder mal ein paar richtig schöne Schwünge

Tagesetappen: ca. 250 km
Straßenzustand: So oft es geht geschottert oder unbefestigt, wenn es asphaltiert ist, dann sind es kleinste Sträßchen oder mal ein paar richtig schöne Schwünge.
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf grobem Untergrund und auf kurvigen Strecken, besonders auch in engen Kurven, sicher beherrscht werden.
Motorräder: Die Tour eignet sich nicht für kleine Sportenduros sondern ist eher für Reiseenduros ab 650 ccm gedacht.
Gruppengröße: Mindestens 10 Fahrer. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Foto: Touratech

Leistungen Touratech Pathfinder 2017

5 Übernachtungen mit Halbpension, Rallyeorganisation, Roadbook, Begleitfahrzeug für technische Zwischenfälle.

Nicht eingeschlossen: Motorrad, Benzin, Mittagessen, Getränke, Reiserücktrittskostenversicherung

Unterbringung: Wir sind während der Tour gemütlichen Hütten oder rustikalen Gasthöfen untergebracht. Motorradfahrer sind hier immer herzlich willkommen. Bitte beachten Sie, dass sich in den Hütten immer zwei Zimmer ein Bad teilen, je nach Belegung können es also bis zu vier Personen pro Bad sein.

Optionaler Zusatztag:
Wer auch den Samstag noch in vollen Zügen auf dem Touratech Travel Event genießen möchte, kann zum Preis von 41 € pro Person/Nacht im Doppelzimmer bzw. 54 € im Einzelzimmer inkl. Frühstück nochmal eine Nacht vom 10.-11.06. im Hotel verlängern.

Foto: Touratech

Programm:

Montag, 5. Juni 2017
Individuelle Anreise und Treffen zum ersten Abend in der Nähe von Niedereschach, Heimat und Standort von Touratech. Wir stellen treffen uns zum gemütlichen Abendessen. Danach erfolgt die Einweisung in die Roadbooks und deren korrekter Nutzung. Meistens kommt dann das große Schnippeln und Kleben für alle, die einen Roadbookhalter haben. Für alle anderen reicht ein Tankrucksack mit Kartenfach. Nach getaner Arbeit bleibt noch Zeit zum Fachsimpeln und Benzin reden.
 
Dienstag, 6. Juni 2017
Morgens geht es, nach dem gemeinsamen Frühstück, zunächst gemeinsam zu Touratech. Nach der offiziellen Begrüßung gibt es dann noch mal einen kleinen Snack und einen heißen Kaffee, bevor es mit dem Roadbook losgeht auf die erste Etappe. Sie führt kreuz und quer durch den Schwarzwald bis hinüber ins benachbarte Elsass. Klar, dass es in der Ferienregion Südschwarzwald nicht allzu viele Schotterstraßen gibt. Aber lasst Euch überraschen, diese vielen klitzekleinen Feld- und Waldwege sind gut versteckt und daher einsam und verkehrsarm. Sie sind wie gemacht zum Motorradwandern. Und wer sie findet und befährt, kann sich schon die ersten Punkte an den Stempelstationen holen. Über die Rheinebene müssen wir dann ein bisschen zügiger hinweg, da gibt es nicht so viel zum Spielen. Aber dann, das französische Elsass mit seinen tiefen Wäldern, durch die sich kleinste Forststräßchen ziehen, ist ein vergessenes Paradies. Wer gut navigieren kann, findet unsere Übernachtung für die nächsten drei Nächte. Viel Glück.
 
Mittwoch, 7. Juni 2017
Eine spannende Etappe vom Munstertal ins Munstertal. Viele hundert Kilometer kleinste legale Schottersträßchen wollen entdeckt und befahren werden. Unterwegs gibt es immer wieder Posten, an denen Ihr Euch Eure Stempel ins Heft holt, damit Ihr nachher auch zeigen könnt, dass Ihr da ward, den Weg gefunden habt. Am Abend gibt es ein gemütliches Abendessen mit Lagerfeuer zum späteren Bier.
 
Donnerstag 8. Juni 2017
Wir bleiben noch. Weil es so schön hier ist. Wie am Vortag befahren wir die kleinsten Schottersträßchen durch tiefe grüne Wälder. Ab und an lassen wir es über schönen Asphalt und geniale Kurven aber auch mal schwingen. Aber nur kurz, dann geht es wieder links oder rechts in die Büsche. Wo genau? Tja, das müsst Ihr selbst herausfinden. Abends dann vor unseren Hütten gibt es wieder da verdiente Bier und ein leckeres Abendessen. Am Lagerfeuer werden dann wieder die wichtigsten Erkenntnisse des Tages ausgetauscht.
 
Freitag, 9. Juni 2017
Zurück nach Hause. Zunächst noch über viele kleine Straßen mit fantastischen Aussichten geht es hinab in die Rheinebene. Wir müssen ja wieder hinüber in den Schwarzwald gelangen. Nach weiteren vielen Orientierungskilometern und einigen kniffligen Aufgaben, rein navigationstechnischen, versteht sich, geht es zurück in die Heimat von Touratech. Zum Ausruhen ist heute leider keine Zeit, unser großer Auftritt rückt näher. Ein Shuttle holt uns zum großen Touratech Event ab, auf dem wir natürlich geladene Ehrengäste sind. So muss keiner mit dem Motorrad zum Bierstemmen fahren. Auf der großen Bühne könnt Ihr Euch dann feiern lassen, als erfahrene Scouts. Hoffen wir mal, dass wir alle zusammen auf der Bühne stehen und nicht noch jemand im dunklen Tann umherirrt. Es wird auch zu verschiedenen sinnvollen Uhrzeiten drei Shuttle-Fahrten zurück ins Hotel geben. 
 
Samstag, 10. Juni 2017
Nach einem gemütlichen Frühstück kann jeder selbst entscheiden, wie er weitermacht. Ihr seid ja immerhin Ehrengäste auf dem Touratech Event. Vielleicht möchtet Ihr ja noch ein bisschen was von der großen weiten Welt spüren nach der kleinen Orientierungsrallye in Nachbars Garten. Wer möchte kann noch eine optionale Zusatznacht dazubuchen, um auch den Haupttag des Travel Events mit seinen vielen interessanten Vorträgen in vollen Zügen genießen zu können.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote