Drei-Länder-Tour 2015 Mit dem action team durch Österreich, Slowenien und Italien

Dem vereinten Europa sei Dank überqueren wir Grenzen, ohne es zu merken – sind mal in Italien, mal in Österreich, mal in Slowenien. Jenseits dieser Grenzen das Beste zu suchen und natürlich auch zu finden, das ist das Ziel dieser Motorradtour.

Foto: Savvas Chalkidis
Egal ob in Slowenien, Österreich oder Italien: hier kommt jeder auf seine Kosten.
Egal ob in Slowenien, Österreich oder Italien: hier kommt jeder auf seine Kosten.

Unbekannte Pässe, kleine, gewundene Sträßchen, entrückte Täler zwischen steilen Bergflanken aus gleißendem Granit, dazu ein Schuss italienische Lebensart mit luftgetrocknetem Schinken und leckerem Cappuccino – das ist Friaul.

Saubere Wildbäche, die sich türkis schimmernd durch den weißen Karst fressen, einsame Nationalparks mit fast unberührten Wäldern, in denen noch Bären heimisch sind, findet man in Slowenien.

Sanftes Voralpenland zunächst, dahinter die Berge, hübsch aufgefaltet und bis zu dreitausend Meter hoch. Inmitten der saftig grünen Täler glänzen die Kärntner Seen im Sonnenlicht. Auf ihrer leicht gekräuselten Oberfläche spiegeln sich die Gipfel der steinernen Giganten wider: typisch Österreich.

Und wieder einmal mehr bewährt sich das altbekannte Sprichwort: Aller guten Dinge sind drei.

Anzeige
Foto:
Die Soča - ist und bleibt unvergesslich.
Die Soča - ist und bleibt unvergesslich.

Tourprofil

Gesamtstrecke: zirka 1750 km

Tagesetappen: 250 - 400 km

Straßenzustand: Viele Kurven, Spitzkehren und Pässe, meist mit sehr gutem Asphalt, aber auch mal schlechte Abschnitte

Fahrkönnen: Dies ist eine anspruchsvolle Alpentour. Das Motorrad sollte auf kurvigen Strecken, besonders aber in Spitzkehren sicher beherrscht werden

Klima: In den Tälern teils sehr warm, in den Höhenlagen dagegen angenehm, manchmal empfindlich kühl

Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, behalten wir uns vor die Reise bis 28 Tage vor Tourbeginn abzusagen

Besonderheiten: Ein Basishotel für vier Nächte. Von dort aus lassen sich die drei Fahrtage ohne Gepäck genießen. Teilnehmer aus einem Nicht-EU-Land bitte Einreisebestimmungen nach Slowenien prüfen

Preise

Fahrer: 630 Euro
Beifahrer: 480 Euro
EZ-Zuschlag: 100 Euro

Leistungen: 4 Übernachtungen im Doppelzimmer, Halbpension, Mautgebühren, Eintrittsgelder, deutschsprachige Reiseleitung, Reisesicherungsschein

Nicht eingeschlossen: Motorrad, Benzin, Mittagessen, Getränke (auch Kaffeepausen), Reiserücktrittskosten-und Rücktransportversicherung

Programm

1. Tag: Treffpunkt südlich von München, Steinberge, Edelweißspitze, Lienz, Lesachtal, Karnische Alpen

Einige Tourenbeispiele in der Region:
2. Tag: Entlang der Karnischen Alpen bis an den Rand der Dolomiten, zurück über die wilden Pässe des Friaul
3. Tag: Chiusaforte, Passo Sella Nevea, Passo Prédil nach Slowenien, Bovec, Vrsic-Pass im Triglav-Nationalpark, Wurzenpass
4. Tag: Kreuzbergsattel, Maltatal, Nockalm, Kärntner Seenplatte, Karawanken

Rückfahrt nach München:
5. Tag: Katschbergpass, Radstädter Tauernpass, Pass Lueg, Berchtesgadener Land, Tourende am Spätnachmittag südlich von München

(Programmänderungen bleiben vorbehalten)

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote