Oberitalienische Seen 2010 Berge zu Seen

Eine perfekte Kombination von Wasserspaß und Gipfelglück

Foto: action team
Berge, Seen und jede Menge schönster Kurven - die oberitalienischen Seen sind einfach schön
Berge, Seen und jede Menge schönster Kurven - die oberitalienischen Seen sind einfach schön
Jenseits des Alpenhauptkamms herrscht ein mildes, mediterranes Klima. Das sorgt für üppige Vegetation an den Ufern der idyllischen Seen sowie für reichlich Glücksgefühle beim Motorradfahren.

Eine Tour ins Tessin ist deshalb wie eine Reise in den ewigen Frühling. Was das Herz begehrt ist in Fülle vorhanden: Wasser, Berge, Sonnenschein und, ganz wichtig, kurvenreiche Sträßchen allenthalben. Sie führen zu Entdeckungen der Einsamkeit, wie die Fahrt ins wilde Maggia-Tal. Eine der landschaftlich schönsten Stichstraßen der südlichen Schweiz führt weit hinauf in eine gänzlich unbekannte, völlig entlegene Bergwelt. Zurück am Lago empfängt der See den Bergwanderer mit wohliger Wärme.

An seinen Ufern könnte man tagelang verweilen – wären da nicht die herrlich geschlängelten Teerbänder des Centovalli oder des Valle Cannobina sowie all die anderen tollen Straßen, die es zwischen Lago Maggiore und Gardasee noch zu erleben gilt.
Anzeige

Tourprofil

Gesamtstrecke: zirka 1600 km
Tagesetappen: 270–360 km
Straßenzustand: Kurven ohne Ende, zum Teil kleinste Sträßchen, meist sehr gut, aber auch mal schlecht asphaltiert
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kleinsten und schwierigen Bergstraßen und in Spitzkehren sicher beherrscht werden, Bergerfahrung erforderlich
Klima: In den Alpen manchmal noch kalt, im Süden mildes Höhen-, an den Seen nahezu mediterranes Klima
Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer
Besonderheiten: Die ausgesuchten Hotels liegen oft direkt am See. Allerdings stehen uns leider nur selten Zimmer mit Seeblick zur Verfügung. Dafür ist unser Aufenthalt einfach zu kurz

Preise

Fahrer: 950 Euro
Beifahrer: 740 Euro
EZ-Zuschlag: 180 Euro

Leistungen: 7 Übernachtungen im Doppelzimmer, Halbpension, Eintrittsgelder, alle Fähren, Mautgebühren, deutschsprachige Reiseleitung, Reisesicherungsschein
Nicht eingeschlossen: Motorräder, Benzin, Mittagessen, Getränke (auch Kaffeepausen), Reiserücktrittskosten-Versicherung

Programm

1. Tag: Individuelle Anreise zum Treffpunkt-Hotel in Davos
2. Tag: Davos, Julier-Pass, Maloja-Pass, Comer See, Lago Maggiore
3. Tag: Lago Maggiore, Valle Maggia, Centovalli, Valle Cannobina, Westufer
4. Tag: Lago Lugano, Val d’Intelvi, Lago di Como, Varenna
5. Tag: Val Sassina, San Pellegrino, Passo Presolana, Croce Domini, Lago di Garda
6. Tag: Monte Baldo, Monte Bondone, Riva, Gardasee
7. Tag: Madonna di Campiglio, Tonale, Aprica, Bernina, Albula, Davos
8. Tag: Individuelle Heimreise von Davos

(Änderungen vorbehalten)

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote