Trentino Voll im Trent

Das Trentino: der absolute Geheimtipp für italophile Geniesser

Immer noch ein Geheimtipp für Motorradfahrer: das Trentino
Immer noch ein Geheimtipp für Motorradfahrer: das Trentino
Seltsam, dass die meisten an diesem idealen Motorradrevier stumpf vorbeipreschen. Auf dem Weg in den Süden führt der Weg über den Brenner immer auch durch das Trentino. Viele kennen nur den Gardasee und verbinden mit ihm Touristenrummel.

Schade, denn wer die Region aus diesem Grund links und rechts liegen lässt, verpasst eine ganze Menge. Nördlich, westlich und östlich des Sees, zwischen Adamello, Brenta, Dolomiten und Friaul, bieten sich dem ambitionierten und kurvenverliebten Zweiradler schier unendliche Möglichkeiten – von den verlassenen Festungen auf steiniger Höhe bis hinunter in die abgeschiedenen Täler mit ihren ursprünglichen Dörfern. Im Trentino ist jeder Tag voller neuer Entdeckungen.

Gut, dass das Gepäck im Basishotel bleiben kann. Denn manche Sträßchen sind so eng und so verwinkelt, dass das Motorrad am besten ganz schlank sein sollte. Beim Fahrer steht dem leider die gute Küche entgegen.
Anzeige

Tourprofil

Gesamtstrecke: zirka 1200 km
Tagesetappen: 250–380 km
Straßenzustand: Viele Pässe, Straßen manchmal schmal und einspurig, meist guter Asphalt
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf asphaltierter Straße, besonders aber in Spitzkehren sicher beherrscht werden
Motorräder: Ausreichend Reifenprofil inklusive An- und Abreise einplanen, der Asphalt frisst extrem Reifen
Klima: Im Hochgebirge auch im Sommer bisweilen recht kühl. Ansonsten mildes, eher mediterranes Klima
Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer
Besonderheiten: Frisch renoviertes, schönes Basishotel mit sehr guter Küche. Von dort aus lassen sich die vier Fahrtage ohne Gepäck genießen

Preise

Fahrer: 590 Euro
Beifahrer: 440 Euro
EZ-Zuschlag: 100 Euro

Leistungen: 5 Übernachtungen im DZ, Halbpension, deutsche Reiseleitung, Reisesicherungsschein
Nicht eingeschlossen: Motorrad, Benzin, Mittagessen, Getränke (auch Kaffeepausen), Reiserücktrittskosten-Versicherung

Programm

1. Tag: Individuelle Anreise zum Treffpunkt-Hotel nördlich des Gardasees

Einige Tourenbeispiele:
2. Tag: Zwischen Lago d’Iseo und dem Westufer des Gardasees
3. Tag: Über den Monte Lessini zu den Sette Comuni, Monte Baldo
4. Tag: Über Monte Bondone und Lavarone in die Dolomiten
5. Tag: Brenta-Gruppe, Kaltern, Südtiroler Weinstraße

Abreisetag:
6. Tag: Frühstück, individuelle Heimreise

(Änderungen vorbehalten)

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote