Aprilia ETV 1000 Caponord

Aprilia ETV 1000 Caponord
Hersteller: Aprilia

2007

Das Aprilia-Tourenschiff vereint ordentliche Dynamik mit guter Ausstattung und außergewöhnlichem Design. Die Caponord als Reiseenduro zu klassifizieren, scheint dagegen gewagt. Ähnlich wie Hondas Varadero nutzt sie das Layout dieser Gattung, um komfortable Federung und bequeme Sitzplätze zu bieten. Das serienmäßige ABS ist für Schotterpassagen abschaltbar. Dort fordern der unten rum etwas stuckerige Zweizylinder und das hohe Gewicht die Aufmerksamkeit des Fahrers, auf der Landstraße dagegen erfreuen Drehfreude und Fahrwerksstabilität. Das Handling könnte direkter, der Lärm hinter der Verkleidung geringer sein, die Ausstattung ist umfangreich.

Technische Daten Aprilia ETV 1000 Caponord (PS)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 97,0 / 67,5 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,4
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 92 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 175 mm / 175 mm
Reifen 110/80 VR 17 , 150/70 VR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 270 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1560 mm
Lenkkopfwinkel 62,1 °
Nachlauf 129 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 458 kg
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2006

Sie geht etwas unter, die Caponord, im Segment der großen Reiseenduros. Weniger Enduro als die KTM LC8, weniger Tourer als Hondas Varadero, weniger Alleskönner als die BMW R 1200 GS. Trotzdem ein gutes Motorrad und die derzeit einzige Möglichkeit für Aprilia-Fans, einen echten Tourer zu erwerben. Der drehfreudige Motor passt gut in dieses Metier, sollte aber unterhalb 3000/min williger antreten. Das Fahrwerk könnte handlicher sein und spontaner einlenken. Die Bremsen agieren auf hohem Niveau, die vordere verlangt aber viel Handkraft, und das serienmäßige Bosch-ABS müsste feiner regeln. Beide Passagiere sitzen prima, doch hohe Windgeräusche nerven.

Technische Daten Aprilia ETV 1000 Caponord (PS)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 97,0 / 67,5 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,4
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 92 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 175 mm / 175 mm
Reifen 110/80 VR 17 , 150/70 VR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 270 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1560 mm
Lenkkopfwinkel 62,1 °
Nachlauf 129 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 458 kg
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2005

Wem der kantige Auftritt einer normalen Caponord immer noch zu gewöhnlich ist, der kann sich für moderaten Aufpreis mit der Rally einen Schuss Abenteuer gönnen. Längere Federwege und ein „kürzer“ übersetzter erster Gang unterscheiden die beiden Modelle technisch, außerdem trägt die Rally derberes Stollenwerk, Alu-Koffer und Schutzbügel. Allerdings sei angemerkt, dass aus der ziemlich schweren Caponord damit noch lange kein Supergerät für die Afrika-Durchquerung wird. Sie bleibt ein komfortabler Begleiter für gemäßigte On- und Offroad-Touren, der mit guter Ausstattung, solider Verarbeitung und robuster Konstruktion mehr überzeugt als mit Geländequalitäten.

Modell: Aprilia ETV 1000 Caponord Rally Raid
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2005

Sie liegt runde 100 Punkte hinter den Klassenbesten von BMW und Honda, dennoch ist die Caponord ein gutes Motorrad. Macht halt etwas zu wenig aus ihren Möglichkeiten, die sich aus der Kombination eines komfortablen Fahrwerks mit einem leistungsfreudigen V2 speisen. Allerdings sollte die Gabel endlich vernünftig abgestimmt werden. Zu lasche Federn und Zugstufendämpfung versauen schon auf schlechten Landstraßen den Spaß. Der Motor bräuchte eine besser dosierbare Kupplung und im unteren Drehzahlbereich mehr verwertbare Leistung. Ein abschaltbares ABS gibt’s seit 2004 gegen Aufpreis, Verkleidung und Sitze garantieren hohen Komfort.

Technische Daten Aprilia ETV 1000 Caponord (PS)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 97,0 / 67,5 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,4
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 92 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 175 mm / 175 mm
Reifen 110/80 VR 17 , 150/70 VR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 270 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1560 mm
Lenkkopfwinkel 62,1 °
Nachlauf 129 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 458 kg
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Also doch. Die Caponord kann schon abenteuerlich, wenn sie will. Es spricht für die Ernsthaftigkeit von Aprilia, diesen Eindruck nicht nur mit optischen Mitteln erzeugen zu wollen. So wuchsen die Federwege etwas an, die Sitzhöhe natürlich auch: Sie kletterte auf beachtliche 865 Millimeter, kleinere Fahrer sollten also genau überlegen, ob sie dieses Schwergewicht wirklich durch den Sand bugsieren wollen. Speziell für solch schwierige Übungen wurde die Übersetzung des ersten Ganges kürzer ausgelegt, außerdem gibt’s grobstollige Reifen ab Werk. Wenn doch mal was schief geht, sind rundum stabile Schutzbügel zur Stelle, auch die serienmäßigen Alu-Koffer können einiges ab.

Modell: Aprilia ETV 1000 Caponord Rally Raid
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2004

Premiere feierte der Einliter-V2 von Aprilia im reinrassigen Sportler RSV Mille. Da musste schon erstaunen, dass sein erster Auftritt in einem Stollenkrad so gemütlich geriet. Nicht etwa, weil der auf 98 PS gedrosselte Motor im Reigen der Konkurrenz abfällt. Sondern weil er in einem stark auf Komfort getrimmten Fahrwerk steckt, weil Fahrer wie Beifahrer vor allem bequem, aber eben nicht sportlich versammelt sitzen. All das hat für Langstreckenfahrer seine Berechtigung, konnte aber im Vergleich etwa zu Hondas Varadero noch nicht genügen. Logisch also, dass die Caponord neben einigen kleinen Retuschen

ab 2004 gegen Aufpreis auch ein von Bosch zugeliefertes ABS trägt.

Technische Daten Aprilia ETV 1000 Caponord (PS)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 97,0 / 67,5 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,4
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 92 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 175 mm / 175 mm
Reifen 110/80 VR 17 , 150/70 VR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 270 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1560 mm
Lenkkopfwinkel 62,1 °
Nachlauf 129 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 458 kg
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2003

Obwohl die Caponord mit ihren 98 PS eine BMW R 1150 GS in Sachen Topspeed sogar noch zu zweit bügelt – in die Herzen der deutschen Reiseenduristen konnte die Italienerin mit ihren Ecken und Kanten nicht bollern. Dabei bietet die mit einem Aluminium-Rahmen ausgerüstete ETV – vor allem für den Hinterbänkler – ein hohes Maß an Komfort sowie eine umfangreiche Ausstattung mit netten, praxisgerechten Detaillösungen. Das spürbare Eigenlenkverhalten soll für 2003 durch eine modifizierte Abstimmung der konventionellen 50er-Gabel behoben sein. Ansonsten rauscht die Caponord unverändert in die nächste Saison.

Technische Daten Aprilia ETV 1000 Caponord (PS)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 97,0 / 67,5 mm
Hubraum 998 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,4
Leistung 72,0 kW ( 97,9 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 92 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 175 mm / 175 mm
Reifen 110/80 VR 17 , 150/70 VR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 270 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1560 mm
Lenkkopfwinkel 62,1 °
Nachlauf 129 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 458 kg
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige