Aprilia Leonardo

Der Leo 125 ist seit 1996 auf dem Markt und damit der Methusalem in der Aprilia-Palette. Wohl deshalb bleibt ihm eine Herztransplantation auf Piaggio-Antriebe erspart. Noch immer wird er von jenem Rotax-Motor angetrieben, der als erster Wasserkühlung und Vierventiltechnik in die Achtelliterklasse ...

Weiterlesen

Tests und Fahrberichte

Mehr

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2005

Der Leo 125 ist seit 1996 auf dem Markt und damit der Methusalem in der Aprilia-Palette. Wohl deshalb bleibt ihm eine Herztransplantation auf Piaggio-Antriebe erspart. Noch immer wird er von jenem Rotax-Motor angetrieben, der als erster Wasserkühlung und Vierventiltechnik in die Achtelliterklasse brachte. Noch heute macht der Leo mit seiner zeitlosen Karosse eine gute Figur. Trotz kleiner Ausmaße bietet er Platz satt, das Fahrwerk ist komfortabel abgestimmt. Leider gibt es außer dem großen Helmfach keine Ablagen. Als Geheimtipp für Genießer darf der Leo 300 mit dem 20-PS-Motor aus dem Yamaha Versity gelten.

Aprilia<br /><br />
Leonardo 125/300<br /><br />
Zylinder/Takt	1/4<br /><br />
Hubraum	265 cm³<br /><br />
Leistung	15,0(20,4) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	7500/min<br /><br />
Leergewicht	153 kg<br /><br />
Sitzhöhe	770 mm<br /><br />
Vmax	125 km/h<br /><br />
Preis	3535/3949 Euro<br /><br />
Anzeige

2004

Er gehört zu den ältesten Rollern im Aprilia-Programm. Noch heute ist der 1996 erschienene „Leo“, wie ihn seine Fangemeinde liebevoll nennt, aktuell wie eh und je. Das verdankt der Stadtroller seiner zeitlosen Eleganz und auch stetiger Modellpflege. Erst 2002 verbesserten eine höhere Verkleidungsscheibe sowie ein breiterer Beinschild den Wetterschutz, und eine niedrigere Sitzbank machte den Leonardo ST auch für kleinere Fahrer zugänglich. Bereits mit Modelljahr 1999 eingeführte, qualitativ hochwertigere Federbeine sorgten für guten Federungskomfort. An seinen Fahrleistungen gab es nie etwas auszusetzen.

Aprilia<br /><br />
Leonardo 125 ST<br /><br />
Zylinder/Takt: 1/4<br /><br />
Hubraum: 125 cm³<br /><br />
Leistung: 8,5(11,7) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl: 9000/min<br /><br />
Leergewicht: 139 kg<br /><br />
Sitzhöhe: 830 mm<br /><br />
Vmax: 107 km/h<br /><br />
Preis: 3435 Euro<br /><br />

2003

Seine riesige Fangemeinde nennt den eleganten Schönling liebevoll Leo. 1996 vorgestellt, erhielt der Leonardo 125 im Jahr 1999 erstmals eine tiefgreifende Modellpflege: Hochwertige Federelemente sorgen seitdem für deutlich besseren Federungskomfort und mehr Fahrstabilität. Leichtes Handling und kräftige Bremsen gestalten das Fahren mit dem agilen und schnellen Leo nahezu sorgenfrei. Mit Jahrgang 2002 erhielt er das Kürzel ST und eine höhere Verkleidungsscheibe, ein breiteres Beinschild sowie eine niedrigere, gestufte Sitzbank, die auch kleineren Personen erlaubt, sicher den Boden zu erreichen.

Zylinder/Takt	1/4<br /><br />
Hubraum	125 cm³<br /><br />
Leistung	8,5(11,7) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	9000/min<br /><br />
Leergewicht	139 kg<br /><br />
Sitzhöhe	830 mm<br /><br />
Vmax	107 km/h<br /><br />
Preis	3199 Euro
Anzeige
Anzeige