04.05.2004 Von: Eva Breutel
Erschienen in: 11/ 2004 MOTORRAD

Große Medienresonanz auf Rossis Formel-1-Test (Archivversion) Die Rote Versuchung

Der Formel-1-Grand-Prix in Imola stand unmittelbar vor der Tür, doch in der vorletzten Aprilwoche sorgte im sportbegeisterten Italien vor allem ein Motorradstar für fette Schlagzeilen: Valentino Rossi.

Der 25-Jährige hatte drei Tage nach seinem spektakulären MotoGP-Auftaktsieg in Südafrika mit Michael Schumachers Formel-1-Renner rund 40 Runden auf Ferraris Teststrecke in Fiorano gedreht. Praktisch unkenntlich, angetan mit Schumachers Helm und Overall, schaffte Rossi mit dem rund 900 PS starken Zehnzylinder-F2004 nach einem Dreher und einem Ausflug ins Grüne Rundenzeiten unter einer Minute und lag damit nur drei Sekunden über dem Streckenrekord. Für einen Neuling ein mehr als beachtliches – und selbst für eingefleischste Rossi-Jünger kaum zu fassendes – Ergebnis.

Der Formel-1-Test des populären MotoGP-Weltmeisters sorgte für ein gewaltiges Rauschen im italienischen Blätterwald. Die großen Tages- und Sportzeitungen des Landes vermeldeten das Ereignis jeweils auf den Titelseiten und feierten Rossi zusätzlich mit mehrseitigen Reportagen.

Dabei wurde »Rossmacher«, wie die Medien den Zweirad-Champion flugs nannten, bereits zum künftigen Superstar der Formel 1 erklärt. »Sie wollen ihn uns wegnehmen«, klagte denn auch das Motorradblatt »Motosprint« auf seiner Titelseite. Formel-1-Guru Bernie Ecclestone nährte die Ängste der Zweiradszene: »Klar will ich Valentino Rossi haben. Er ist ein Siegertyp und würde der Formel 1 sehr gut tun.«

Während der Großteil der Motorradbranche den Abgang ihres Lieblings fürchtet, gibt es aber auch vereinzelte Gegenstimmen: »Vielleicht wär’s gar nicht schlecht, wenn Rossi ginge«, meint Carlo Pernat, Manager von Loris Capirossi und intimer Kenner der Szene. »Heute will jeder Sponsor nur Rossi und sonst keinen. Alle anderen, besonders in den kleineren Klassen, haben Mühe, überhaupt Geld für eine einzige Saison zusammenzukriegen.« Sei’sn drum. Dem Motorradsport kann Rossis Exkurs jedenfalls nur nützen – egal, auf welche Weise.


DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN 


  • Marke

    Lade...

  • Modell

    Bitte Marke auswählen!

Auf der Gästeliste
Auf der Gästeliste
Zehn Gewinner dürfen mit uns, der MOTORRAD-Redaktion, bereits am Pressetag (Dienstag, 30. September...mehr
Gebrauchtmarkt
34231
Umbau von Ace Cafe London, LSL, ECON und Bretter
Umbau von Ace Cafe London, LSL, ECON und Bretter

Auf der Intermot 2014 können Motorradfahrer ihr Bike nach eigenen Wünschen und live umbauen lassen –... mehr

Heftvorschau MOTORRAD 19/2014
Heftvorschau MOTORRAD 19/2014

MOTORRAD 19/2014 liegt ab dem 29. August am Kiosk. Themen u.a.: Vergleichstest Ducati Monster 821... mehr

KTM steigt in die MotoGP ein
KTM steigt in die MotoGP ein

Der KTM-Vorstand hat entschieden: Die Österreicher werden in der MotoGP mitfahren. Die KTM RC 16... mehr

YAMAHA YZ 450 F

YAMAHA YZ 450 F BJ: 7, 1 KM
3490 €

VICTORY Cross Roads

VICTORY Cross Roads BJ: 2012, 4250 KM
11990 €

SUZUKI Bandit 600S

SUZUKI Bandit 600S BJ: 2004, 32100 KM
2400 €

YAMAHA FZ1

YAMAHA FZ1 BJ: 2008, 10400 KM
5980 €