In Ausgabe 2016/01: Das war 2015.

Großer MOTORRAD-Jahresrückblick Das war 2015

Das Jahr klingt eher Moll als Dur aus. Bedrückendes lag oft näher als Beglückendes. Und dennoch gab es diese einzigartigen Momente, die großen Erlebnisse und Ereignisse, die uns bewegten: Wir lassen die zwölf Monate noch einmal im Schnelldurchlauf passieren.

Januar

  • Aus Freude am Kraftfahren: Die magische 200-PS-Grenze ist gefallen – Protagonisten sind Aprilia RSV4 RR, BMW S 1000 RR, Ducati 1299 Panigale, Kawasaki Ninja H2 und Yamaha YZF-R1.
  • Ken Roczen startet beim ersten Lauf zur Supercross-WM in Anaheim/USA wieder für Suzuki, wo er seine Karriere begann. Die letzten vier Jahre war er bei KTM unter Vertrag.
  • Zieht euch warm an: 59. Elefantentreffen des BVDM in Solla/Loh mit neuem Konzept. Trotz eisiger Kälte kamen fast 3600 Winterbiker in den Bayerischen Wald.
  • Harley-Konkurrent Polaris, dem unter anderem die Motorradmarken Victory und Indian gehören, übernimmt E-Bike-Hersteller Brammo.
  • Der frühere Grand Prix-Rennfahrer und Ex-MZ-Geschäftsführer Martin Wimmer veröffentlicht mit dem Buch „Der Fall MZ“ einen verbalen Amoklauf.
  • Am 1. Januar tritt in Deutschland ein flächendeckender allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro brutto je Arbeitsstunde in Kraft.
  • Am 7. Januar werden bei einem Anschlag auf die französische Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ in Paris zwölf Menschen getötet.
  • Der CDU-Politiker und Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker stirbt am 31. Januar im Alter von 95 Jahren. Am selben Tag wird auch der Tod von Fußball-Legende Udo Lattek bekannt. Er wurde 80 Jahre alt.
  • Der Spanier Marc Coma siegt zum fünften Mal bei der 37. Ausgabe der Rallye Dakar dank Erfahrung, einer zuverlässigen KTM und weniger Pech als die anderen.
  • Horex hat am 29. Januar einen Investor gefunden, der das insolvente Augsburger Unternehmen kauft: Karsten Jerschke (35), Gründer und Chef der Landsberger 3C-Carbon Group AG, hat die Marke quasi in letzter Sekunde übernommen.
Anzeige

Februar

  • Bei ersten Vorsaison-Testfahrten für die Superbike-WM im spanischen Jerez de la Frontera legt der Ducati-Werksfahrer Davide Giugliano auf der Panigale 1199 R eine Bestzeit von 1.39,332 Minuten vor und unterbietet damit den offiziellen Rundenrekord von 1.41,691 Minuten.
  • Ein Harley-Fahrer klagt gegen den rheinland-pfälzischen Landesbetrieb Mobilität wegen des glatten Fahrbahnbelags auf der L 329. Er war dort verunglückt wie drei weitere Motorradfahrer genau am selben Tag.
  • Das Flaggschiff von Harley-Davidson, die Electra Glide, feiert 50-jähriges Jubiläum. Ihre Vorgänger hießen 1949 Hydra Glide mit Telegabel und 1958 Duo Glide mit Federbeinen statt Starrrahmen. Ab 1965 hat sie einen E-Starter, und so kam die Electra Glide zu ihrem Namen.
  • Die Zweirad-Messe „Motorräder Dortmund“ feiert das 30-jährige Jubiläum.
  • Steuerhinterziehungsvorwürfe gegen Valentino Rossi: Der neunfache Weltmeister soll zwischen 2003 und 2007 um die 21 Millionen Euro auf zwei Konten der HSBC-Bank in der Schweiz gehabt haben. Rossi lässt über seine Anwälte mitteilen, seine Steuervergehen seien mit Nachzahlung von 35 Millionen Euro 2007 an Italiens Finanzbehörden abgegolten.
  • Die niedersächsische Stadt Bramsche sperrt einen fünf Kilometer langen Streckenabschnitt der L 87 für Motorräder. Begründet wird dies mit einer Unfallhäufung auf der Strecke.
  • MotoGP-Supermann Marc Márquez fährt mit 1.58,867 Minuten Bestzeit bei den ersten MotoGP-Tests im malaysischen Sepang.
Anzeige

März

  • US-Tycoon Warren Buffett kauft Detlev Louis: Der deutsche Zubehör-Marktführer wechselt gut zwei Jahre nach dem Tod des Firmengründers für rund 400 Millionen Euro den Besitzer.
  • Happy Birthday, Yamaha Vmax: Die japanische Drag Bike-­Pionierin feiert 30. Geburtstag.
  • Beim Superbike-WM-Auftakt im australischen Phillip Island liegen die drei Engländer Jonathan Rea, Leon Haslam und Chaz Davies in beiden Läufen an der Spitze und sorgen dafür, dass es auf dem Siegerpodest rein britisch bleibt.
  • Am 20. März verdunkelt eine totale Sonnenfinsternis den Nordatlantik. Eine partielle Sonnenfinsternis ist in ganz Europa zu beobachten.
  • Die Russen Nikolai Krasnikow, Dmitri Khomitsevich und Daniil Ivanov holen den Sieg beim Finale der Eisspeedway-Team-WM in Berlin.
  • Bei einem vorsätzlich herbeigeführten Absturz eines Germanwings-Airbus A 320 sterben im Massif des Trois-Évêchés in den französischen Seealpen am 24. März alle 150 Menschen an Bord.
  • Riesenrückruf bei BMW: Weil der Radträger der Einarmschwinge brechen kann, beordern die Münchner weltweit 367.000 Motorräder der K- und R-Baureihen zum Tausch des Teils in die Werkstätten. In Deutschland sind 81.000 Maschinen betroffen, bei denen sich aufgrund des Produktionsmangels das Hinterrad lösen kann.
  • Die NASA-Raumsonde Dawn, die Ende September 2007 gestartet war, erreicht den Zwergplaneten Ceres.
  • Der Film- und Fernsehregisseur Helmut Dietl stirbt am 30. März im Alter von 70 Jahren. Unvergessen sind seine satirischen Sittenbilder aus Münchens besseren Kreisen, die er in den Serien „Kir Royal“ und „Monaco Franze“ inszenierte.

April

  • Ingenieur und Rennsport-Fan Erik Buell wieder vor dem Aus: Trotz einer Beteiligung des indischen Industrie-Giganten Hero ist der US-Hersteller EBR insolvent.
  • Der chinesische Chemie-Riese Chem China kauft 26,2 Prozent der Pirelli-Aktien. Seit 2013 produziert Pirelli Motorradreifen für Europa auch in China.
  • Der deutsche Schriftsteller und Nobelpreisträger Günter Grass stirbt am 13. April im Alter von 88 Jahren. Einen Tag später stirbt der 72-jährige Fernsehjournalist und ehemalige ARD-Auslandskorres­pondent Klaus Bednarz.
  • Mehr als 800 Menschen kommen am 19. April ums Leben, als im Mittelmeer ein völlig überladenes Flüchtlingsboot auf dem Weg von Libyen nach Italien kentert.
  • Erstes Superbike-WM-Rennen auf der hochmodernen neuen Strecke im thailändischen Buriram: Wie schon auf Phillip Island dominieren die Briten, doch den Sieg fährt zum Jubel seiner Landsleute der Lokalmatador Ratthapark Wilairot ein.
  • Am 25. April bebt die Erde im Himalaja. Das Epizentrum liegt rund 80 Kilometer von der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu entfernt. Von dem Erdbeben mit der Stärke 7,8 und zahlreichen Nachbeben sind in Nepal und ebenfalls in Nordindien, Tibet, China, Pakistan sowie Bangladesch rund acht Millionen Menschen betroffen. Etwa 8800 Einwohner Nepals sterben.
  • Beim Grand Prix im argentinischen Termas de Río Hondo sorgt Yonny Hernández mit seiner brennenden Ducati für spektakuläre Szenen. Noch heißer war das Duell um den Sieg, in dem Marc Márquez zu Boden ging und Valentino Rossi triumphierte.
  • Mia san mia: Der FC Bayern München steht bereits vorzeitig als deutscher Fußballmeister der Spielsaison 2014/2015 fest und erreicht damit seinen 25. Meistertitel. Da feiern die Bayern.

Mai

  • Die Motorradrennfahrer-Legende Geoffrey Ernest „Geoff“ Duke stirbt am 1. Mai im Alter von 92 Jahren. Er war der erste Nachkriegs-Superstar der Rennszene und sechsfacher Weltmeister in der Motorrad-Straßen-WM. Duke gewann zudem fünfmal die Tourist Trophy auf der Isle of Man.
  • BMW investiert rund 100 Millionen Euro in den Ausbau seines Motorradwerks in Berlin-Spandau. Ziel ist es, das Produktionsvolumen mittelfristig zu verdoppeln. Die 45 Jahre alte Berliner Fabrik hat mit einer Jahresproduktion von 125.000 Motorrädern ihre Kapazitätsgrenze erreicht.
  • Beim Grand Prix im spanischen Jerez de la Frontera bezwingt der deutsche Moto2-Pilot Jonas Folger den spanischen Weltmeister Tito Rabat nach der neunten Runde und fährt zum Sieg.
  • Der spanische Motorradhersteller GasGas mit Firmensitz in Katalonien meldet Insolvenz an.
  • Zum Auftakt der Superbike-IDM am Lausitzring fährt Markus Reiterberger die BMW gleich zweimal zum Sieg, Max Neukirchner wird auf Yamaha zweimal Zweiter. Die Zeiten der Ducati-Überlegenheit in der IDM Superbike scheinen vorbei.
  • Wiedergeburt der legendären Weltenbummler-Queen: MOTORRAD erwischt Erlkönige der Honda Africa Twin auf Erprobungsfahrt in Deutschland.
  • Der indische Hersteller Enfield kauft den britischen Rahmen-Spezialisten Harris.

Juni

  • Auferstanden aus Ruinen: MOTORRAD zeigt exklusiv erste Zeichnungen der neuen Horex VR6 Classic mit deutlich klarerem und kraftvollerem Design.
  • Der Grand Prix im italienischen Mugello wird (fast) zum Heimspiel: Ducati mit Werksmaschinen in bestechender Form, Valentino Rossi reist als WM-Leader an und feiert mit Andrea Jannone als Nationalhelden auf dem Podest. Doch der Spanier Jorge Lorenzo jubelt auf Platz eins.
  • Es war nicht nur die Rolle seines Lebens, er war Winnetou: Im Alter von 86 Jahren stirbt am 6. Juni der französische Schauspieler Pierre Brice. Nur zwei Tage später folgt ihm eine weitere Ikone der Unterhaltungsbranche in die ewigen Jagdgründe: „Happy Sound“-Erfinder und Big-Band-Leader James Last, ebenfalls 86 Jahre alt.
  • Das Wheels & Waves-Festival lockt gut 10.000 Biker aus ganz Europa nach Biarritz an der südfranzösischen Atlantikküste. Das Happening rund um Bikes und Boards steht für authentisches Old-School-Motorradfeeling, das auch surfenden Youngstern viel Laune macht.
  • Der französische Kawasaki-Fahrer Franck Petricola stirbt beim ersten Training bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man. Das älteste noch existierende und berühmteste Motorradrennen der Welt kostete seit seinem Beginn im Jahr 1911 insgesamt 243 Menschen das Leben.

Juli

  • Beim spanischen Offroad-Hersteller GasGas wird das reguläre Insolvenzverfahren eingeleitet. Die Firma soll rund 40 Millionen Euro Verbindlichkeiten haben.
  • EBR, die Sportmotorradmarke von Erik Buell, wird versteigert. Später platzt der Verkauf der Buell-Produktionslinie an den US-Industriellen Bruce Belfer jedoch überraschend wegen Unklarheiten bei der Finanzierung.
  • BMW kündigt für die R 1200 GS-Modelle und die S 1000 XR ein von Conti geliefertes Kurven-ABS an. Es ist mit einem ebenfalls neuen dynamischen Bremslicht gekoppelt, das nachfolgende Fahrer bei starken Bremsungen aus mehr als 50 km/h durch schnelles Aufblitzen warnt.
  • Die nordrhein-westfälische Polizei geht im Sauerland, Siegerland und in der Eifel mit einem Großaufgebot von 250 Beamten, 50 Tempomessgeräten und Video-Motorrädern gegen zu schnell fahrende Biker vor.
  • Valentino Rossis Husarenstück beim Finale des Grand Prix im niederländischen Assen versetzt die Zuschauer in atemloses Staunen: In der letzten Schikane von Márquez attackiert, muss der Italiener ins Kiesbett ausweichen, um nicht gemeinsam mit seinem Rivalen zu stürzen. Rossi bleibt aber vorn und siegt.
  • Der Song „I never promised you a rose garden“ machte Lynn Anderson weltberühmt. Am 30. Juli stirbt die amerikanische Country-Sängerin im Alter von 67 Jahren.
  • Rückruf für KTM 1290 Super Duke R, weil der Tank undicht werden kann. 1300 Exemplare des Modelljahrs 2014 müssen zur Kontrolle in die Werkstatt.
  • Grand Prix-Promoter Dorna, die beteiligten Motorradhersteller und die MotoGP-Teams einigen sich auf Änderungen am zuletzt sehr unübersichtlich gewordenen Reglement der Straßenmotorrad-WM.
  • Am 24. Juli fliegt die türkische Armee erstmals Luftangriffe gegen Stellungen des IS. Sie greift jedoch auch Stellungen der kurdischen Arbeiterpartei PKK an.

August

  • Honda startet den größten Rückruf seiner Motorradgeschichte: Weltweit müssen 312.603 Maschinen zur Kontrolle in die Werkstatt, weil ein fehlerhaftes Relais die Zündung unterbrechen und damit den Motor während der Fahrt absterben lassen kann. In Deutschland sind hauptsächlich Motorräder der kleineren und mittleren Hubraumklassen betroffen.
  • Kawasaki feiert sein 40-jähriges Firmenjubiläum in Deutschland mit den Marken-Days beim Schottenring Grand Prix.
  • Am 12. August kommt es bei einer Explosionskatastrophe in der nordostchinesischen Hafen-Metropole Tianjin zu schweren Zerstörungen. Mehr als 170 Menschen sterben dabei, knapp 800 werden schwer verletzt.
  • Teile aus der Insolvenzmasse des US-Herstellers EBR, der Sportmotorradmarke von Erik Buell, werden für 2,8 Millionen US-Dollar an den indischen Hero-Konzern verkauft. Dabei handelt es sich um Produktionsmittel und Pläne. Hero hielt 49,2 Prozent der EBR-Anteile.
  • Der deutsche Jazz-Musiker und Big-Band-Leader Max Greger stirbt am 15. August im Alter von 89 Jahren. Vier Tage später tritt mit Egon Bahr einer der maßgeblichen Akteure der von Kanzler Willy Brandt eingeleiteten neuen deutschen Ostpolitik von der großen Lebensbühne. Bahr wurde 93 Jahre alt.
  • Ein KTM 1190 Adventure R-Fahrer gerät auf der A 7 ins Pendeln und stürzt. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) schaltet sich in die Aufklärung des Falls ein. MOTORRAD hatte mehrfach gewarnt, dass sich die KTM bei höherem Tempo aufschaukeln.
  • Am 27. August wird nahe der österreichischen Gemeinde Parndorf ein Lkw mit 71 toten Flüchtlingen entdeckt. Die Menschen waren im Laderaum erstickt.
  • Das Acht-Stunden-Rennen in Suzuka gerät zu einer spannenden Leistungsschau der japanischen Motorradindustrie. Nach dem Trainingssturz von Yamaha-Pilot Pol Espargaró gab es noch Zweifel, doch am Ende siegt das Werksteam souverän.

September

  • Wie Phönix steigt Horex mit der VR6 Silver Edition aus der Asche: MOTORRAD präsentiert exklusiv den Neustart der Marke mit Hightech-Konzept.
  • Chris Pfeiffer überrascht mit seinem Rücktritt. Der mehrfache Stuntriding-Weltmeister brachte den Freestyle erst nach Deutschland. Der 45-Jährige beendet seine Karriere, weil er sich nicht mehr fit genug fühlt für atemberaubende Motorrad-Akrobatik.
  • Zigtausende Besucher aus aller Welt strömen zum wohl größten markenübergreifenden Motorradtreffen Glemseck 101 in Deutschland. Sie genießen und leben zum zehnten Mal die Begeisterung für individuelle Motorräder und die energiegeladene Atmosphäre der Kultveranstaltung.
  • Bei der Wheelie-WM auf dem Elvington Airfield in Yorkshire schießt in diesem Jahr Gary Rothwell auf einer Suzuki Hayabusa Turbo den Vogel ab: Mit 318,46 km/h hielt er das Vorderrad einen Kilometer in der Luft.
  • Am 20. September räumt die Volkswagen AG erstmals gezielte Manipulationen an den Abgastestwerten von Dieseln in den USA ein. Im Zuge der Affäre tritt Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn am 23. September zurück. Zwei Tage später wird der Porsche-Chef Matthias Müller sein Nachfolger.
  • Die Online-Petition „Pro Durchschlängeln im Stau“ war mit 135.248 Stimmen der Befürworter erfolgreich. Jetzt liegt das Plädoyer für mehr Motorrad-Rechte im Bundesverkehrsministerium.

Oktober

  • Sind Fahrstabilitätsdefizite der KTM 1190 Adventure R bei Beladung schuld an dem Unfall, der sich im August auf der A 7 ereignete und bei dem der Fahrer lebensgefährlich verletzt wurde? Nein, sagt das Kraftfahrt-Bundesamt, das den Fall untersuchte.
  • Dainese stellt seine erste Airbag-Jacke für die Straße vor, die ohne jegliche Anbauteile am Motorrad auskommt. Die Auslöse-Elektronik befindet sich im Rückenprotektor.
  • Bei einem Busunfall im französischen Département Gironde sterben 43 Menschen. Der Bus war frontal mit einem Lkw kollidiert.
  • Der Handelskette Hein Gericke droht erneut die Zahlungsunfähigkeit. Der chinesische Investor Paul Liao, der das Unternehmen Anfang 2014 übernommen hatte, will die Firma jetzt gesundschrumpfen. Das Düsseldorfer Amtsgericht hat die Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens nach der Insolvenzordnung genehmigt.
  • BMW stellt den kleinen Einzylinder G 310 R vom Schlag der KTM 390 Duke vor. Das Einsteigermodell soll in Indien produziert werden und auf dem Weltmarkt Furore machen.
  • Weil Triumph in den USA eine Rückrufaktion für die Street ­Triple zu spät startete, verhängt die amerikanische National Highway Traffic Safety Administration eine Strafe gegen den Hersteller in Höhe von 2,9 Millionen Dollar.
  • Angesichts des VW-Abgasskandals führt MOTORRAD mit Suzuki GSX-S 1000 und BMW R 1200 R Abgasprüfungen nach Euro-3-Regularien durch. Die Ergebnisse sind überraschend gut.
  • PS-Werbeverbot für KTM 1290 Super Duke: Deutsche Wettbewerbshüter verbieten dem Hersteller, für das Modell mit 180 PS Leistung zu werben. MOTORRAD deckte auf, dass Werkswerbung und Werksangabe (172 PS) nicht übereinstimmen.
  • Unsportliches Vorgehen beim MotoGP im malaysischen Sepang zwischen Valentino Rossi und Marc Márquez wirft Schatten auf die gesamte Rennserie.
  • Am 31. Oktober stürzt ein russisches Flugzeug über dem Sinai ab. Die 224 Menschen an Bord werden Opfer einer Bombenexplosion.

November

  • Altkanzler Helmut Schmidt stirbt am 10. November im Alter von 96 Jahren. Der Hamburger SPD-Politiker war von 1974 bis 1982 Bundeskanzler. Geistig und politisch aber blieb Schmidt auch mehr als 30 Jahre nach seinem Sturz als respektierter „Elder Statesman“ präsent – oft mehr geachtet als geliebt.
  • Abgekartetes Spiel: Beim Grand Prix-Finale in Valencia verhindern die beiden spanischen Honda-Werksfahrer Marc Márquez und Dani Pedrosa, dass Valentino Rossi Terrain gewinnt. Kriegsgewinnler ist Yamaha-Pilot Jorge Lorenzo – der Spanier holt den Weltmeister-Titel.
  • Freitag, der 13. November ist ein rabenschwarzer Unglückstag: Der IS richtet in Paris mit gezielten Anschlägen ein Massaker an. Bei einer Geiselnahme im Bataclan-Theater, Schießereien in Bars und Restaurants sowie bei diversen Attentaten werden 130 Menschen ermordet und über 350 verletzt.
  • Zwei Wochen später als gewöhnlich gibt sich die Branche das große Stelldichein auf der wichtigsten Motorradmesse EICMA in Mailand. Es gibt vor allem bei Ducati und Yamaha spannende neue Bikes wie XDiavel, 959 Panigale und MT-10.
  • KTM-Rückruf wegen Feuergefahr: Die österreichische Marke beordert mehrere ihrer aktuellen Offroader in die Werkstätten.
  • Wolfgang Niersbach tritt im Zuge des WM-Korruptionsskandals als Präsident des Deutschen Fußball-Bunds zurück.
  • BMW stellt einen Supersportler mit Elektroantrieb auf Basis der S 1000 RR vor.
  • Der spanische E-Bike-Hersteller Torrot kauft die insolvente Offroad-Marke GasGas. Deren Produktion soll im Februar 2016 wieder anlaufen.
  • Weltweiter Gold Wing-Rückruf wegen möglicher Ablagerungen im Sekundärbremszylinder bei GL 1800: In Deutschland sind 5913 Stück des großen Honda-Sechszylinders betroffen.

Dezember

  • Große Auszeichnung für FUEL: Das Motorrad-Lifestyle-Magazin gewinnt eine Goldmedaille bei den 6. International Creative Media Awards in der Kategorie „Magazines, Car &Transport“. Gratulation an das Team!
  • Mehr als 800 Custombikes der verschiedensten Stilrichtungen stehen an den Ständen und in den Ausstellungsflächen der Custombike Shows in Bad Salzuflen.
  • Am 2. Dezember stirbt Rennsportmechaniker-Legende Arturo Magni im Alter von 90 Jahren. Der Italiener begann seine Karriere als Chefmechaniker von Conte Domenico Agusta und wurde später Manager von MV Agustas Rennsportaktivitäten. Magni gründete 1977 eine eigene Firma und baute aus japanischen Vierzylindern, BMW Boxern und auch Moto Guzzis technische Meisterwerke.
  • Nach knapp 15 Jahren im Markt bekommt die Yamaha FJR 1300 im Zuge einer Modellpflege endlich ein Sechsganggetriebe.
  • Am 24. Dezember ist ganz plötzlich und überraschend Weihnachten. Das Schönste daran: MOTORRAD 1/2016 gibt es schon – wir wünschen ein frohes Fest!

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel