KTM Duke 690

Schon gefahren: KTM 690 Duke Volkes Zwille

KTM zeigt uns die bislang vernünftigste Duke mit ABS und bequemem Sattel. Ist das schlecht?

? Fliegengewicht? ABS serienmäßig? Größter und stärkster
Einzylinder auf dem Markt? Enorm handlich? Tolle Verarbeitung? Neue, bequeme Sitzbank
? Vibriert merklich? Design weniger markant? Motor ruckelt zünftig bei
Drehzahlen unter 3000/min? Fahrwerk nicht mehr einstellbar
835 mm
1466 mm
13,8 Liter
160 kg
Bei leichten Motorrädern reicht in der Regel eine Einscheibenbremse für gute Verzögerungs-
werte. Kosten und Gewicht können so weiter gesenkt werden. Wegen geringerer rotierender Masse wächst außerdem die Handlichkeit.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel