Auspuffendtöpfe (Archivversion) Die schlimmsten sieben 2007

Entscheidend ist wie immer, was hinten rauskommt. Denn das bestimmt, was hinten drankommt. Immer monströsere Auspuffanlagen nämlich. Die ästhetischen Folgen von Euro 3.

Ästhetik, so heißt die Lehre vom Schönen und warum es als schön empfunden wird. Euro 3, so heißen die strengeren Emissionsvorschriften für 2007. Mittelbar hängen Ästhetik und Euro 3 durchaus zusammen. Allein reduzierter
Abgase wegen muss ein Auspuff nicht zwingend groß und unförmig sein. Um
dagegen sauber und zudem leise zu sein, muss so mancher Schalldämpfer anscheinend monströs und hässlich aussehen.
Zwar sind die Geräuschvorschriften nicht verschärft worden, aber sie einzuhalten fällt zunehmend schwerer, wenn das Motorrad nicht schwächeln und auch nicht die Umwelt verpesten soll. Mehr Leistung nämlich provoziert mehr Krach, speziell wenn sie nicht mehr Dreck machen darf.
Doch mehr Krach darf nicht sein, und deswegen werden die Mechanismen, ihn im Auspuff abzufangen, immer komplizierter. Und deshalb geraten einige Endrohre immer größer, zerstören die Proportionen des Motorrads. Seltsamerweise gerade dann, wenn diese Endrohre als eigens gestaltete Elemente die Ästhetik der Maschine befördern sollen. Was sie definitiv tun, so definitiv, dass sich die Frage aufdrängt: Kann so was noch als schön empfunden werden und wenn ja, von wem denn, bitteschön?

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote