BMW R 1100 GS Nachrüst-Auspuffanlagen (Archivversion) Auspuff

Wer bietet den besten Sound? MOTORRAD hat vier Nachrüst-Anlagen für die BMW R 1100 GS ausprobiert.

Die Qualitäten der bayerischen Großenduro BMW R 1100 GS sind unbestritten. Nur in Sachen Klang sind viele Kuhtreiber nicht ganz zufrieden und wünschen sich den Sound der alten, zweiventiligen GS zurück. Auspuffanlagen aus dem Zubehör sollen dieses Manko beheben.MOTORRAD hat drei Nachrüstprodukte mit EG-Betriebserlaubnis und einen ohne Zulassung einer eingehenden Prüfung unterzogen. Als Testmotorrad diente eine BMW R 1100 GS mit geregeltem Katalysator, seit 1995 Standard, während es die GS bei ihrem Erscheinen 1994 wahlweise mit oder ohne Kat gab. Die Anlagen von G&S, Remus und Zach besitzen ebenfalls eine solche Abgasreinigung. Die G.P.R.-Anlage ist nicht mit einem Katalysator lieferbar, es kann daher auch mit verbleitem Sprit gefahren werden.Als erstes mußten sich die Auspuffanlagen auf dem Leistungsprüfstand bewähren. Die Nennleistung von 80 PS übertraf die Testmaschine mit gemessenen 89 PS deutlich. Diesen Wert konnte lediglich die Remus-Anlage mit gemessenen 90 PS geringfügig überbieten, während der Zach- wie auch der G.P.R.-Dämpfer weit darunter blieben. Auch in puncto Drehmoment ist lediglich die Kurve der Remus-Anlage beinahe deckungsgleich mit dem Original, die von G.P.R. und Zach erreichen im Gesamtverlauf das Niveau nicht. Bei der zweiten Prüfung, der Geräuschmessung, lagen die Meßwerte der Anlagen von Zach und Remus zwar nur knapp über dem Referenzmotorrad mit Serienauspuff, das mit 81 dB (A) jedoch die zulässige Toleranz beim Fahrgeräusch bereits ausschöpfte. Den Rahmen sprengte die ebenfalls EG-geprüfte G.P.R.-Anlage. Mit der Geräuschkulisse einer Rallye-Rennmaschine zeigt sie ganz klar, wo der Hammer hängt - voll im illegalen Bereich. Da hilft es auch nicht, daß die Italiener beim Gewicht mit nur 3,1 Kilogramm die Nase deutlich vorn haben. Bleibt als Fazit, daß sich der GS-Auspuff zwar in der Sound-Wertung vor allem von der Zach-Anlage geschlagen geben muß, die dafür aber ein paar Pferdchen schluckt. Wem Leistung wichtiger ist als guter Klang, kann getrost beim Original bleiben.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote