EG-Prüfzeichen und Freigabe für Nachrüstschalldämpfer ohne Kat TÜV-Segen ohne Kat

Foto: Hertneck
Die Unsicherheit hat ein Ende: Nachrüstschalldämpfer ohne Kat sind auch dann legal, wenn durch den Umbau der Serien-Kat entfällt. Voraussetzung ist ein EG-Prüfzeichen und die Freigabe für das betreffende Fahrzeug. Darüber informiert ein TÜV-Rundschreiben (Nr. 12/04 H; Zulassung von Fahrzeugen), das allen TÜV-Sachverständigen vorliegt. Eine Abgasprüfung ist bislang nicht nötig, ist für eine künftige EG-Betriebserlaubnis jedoch vorgesehen. Eine Korrektur der Fahrzeugpapiere – „Austauschschalldämpfer ohne Kat“ – ist bei der nächsten Befassung der Zulassungsstelle mit den Papieren erforderlich. Bei der für 2006 auch für Motorräder vorgesehenen Abgasuntersuchung kann es ohne Kat jedoch Probleme mit der Einhaltung der verbindlichen Grenzwerte geben.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel