Termignoni-Auspuff für MV Agusta Neue Töpfe für die MV Agusta F3

Italien beschert F3-Piloten eine Auswahl neuer Endtöpfe und Komplettanlagen von Termignoni. Sie bestehen aus Edelstahl und Titan und sind entweder mit Straßenzulassung oder als Racing-Anlage zu haben.

Foto: JAMparts

 

Die Firma JAMparts aus dem schwäbischen Hemmingen hat neue Termignoni-Auspuffanlagen für die MV Agusta F3 im Programm. Statt der kunstvollen drei Flöten des Serienauspuffs setzt Termignoni auf einen schlichten, konischen Endtopf im Stummeldesign.

 

Der Termignoni-Auspuff ist in drei Versionen verfügbar: ein Slip-On sowie zwei Komplettauspuffanlagen. Als Slip-On für den Originalkrümmer gibt es ihn als Karbon- oder Titan-Endschalldämpfer. Die Komplettanlage der Racing-Linie besteht aus einem Edelstahlkrümmer und einem Endschalldämpfer aus Karbon oder Titan. Die Komplettanlage der Evolution-Linie besticht durch ihre Krümmer aus Titan, wahlweise mit Karbon- oder Titan-Endschalldämpfer.

Die Termignoni-Auspuffe gibt es mit ABE oder als Racing-Ausführung. JAMparts spricht von einer Gewichtsersparnis von bis zu 5,2 Kilogramm und einer Mehrleistung von bis zu 12 PS. Preislich starten die Termignonis bei 616 Euro.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote