Benelli Adiva

Mehr Exklusivität als ein Benelli Adiva hat kaum ein anderer Roller zu bieten und mehr Wetterschutz definitiv nicht. Denn bei Bedarf entschlüpft dem haushohen Fahrzeugheck ein ausgewachsenes Klappdach, welches an der größten Windschutzscheibe eingehakt wird, die der Zweiradbau je gesehen hat. ...

Weiterlesen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2006

Mehr Exklusivität als ein Benelli Adiva hat kaum ein anderer Roller zu bieten und mehr Wetterschutz definitiv nicht. Denn bei Bedarf entschlüpft dem haushohen Fahrzeugheck ein ausgewachsenes Klappdach, welches an der größten Windschutzscheibe eingehakt wird, die der Zweiradbau je gesehen hat. Auch der Adiva wird nicht mehr produziert, die Nachfrage hielt sich stets in Grenzen. Dito die Fahrleistungen, denn mit Gewicht und Stirnfläche des Adiva tun sich die luftgekühlten Piaggio-Zweiventiler schwer. Dies ändert nichts daran, dass der Adrenalinspiegel des Fahrers bei Seitenwind ungeahnte Höhern erreicht.

Benelli Adiva 125/150<br /><br />
Zylinder/Takt	1/4<br /><br />
Hubraum	150 cm³<br /><br />
Leistung	9,0(12,0) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	7500/min<br /><br />
Leergewicht	135 kg<br /><br />
Sitzhöhe	650 mm<br /><br />
Vmax	92 km/h<br /><br />
Preis	4590/4650 Euro<br /><br />
Variante	8,0(10,9) kW(PS)
Anzeige

2005

Mit dem Adiva hat Benelli auf eine Frage geantwortet, die offensichtlich niemand gestellt hat. Zumindest ist der Klappdachroller eine echte Rarität im Straßenbild. Mit geschlossenem Dach bietet er bis dato unerreichten Wetterschutz, der allerdings mit einer hohen Seitenwindempfindlichkeit erkauft wird. Zudem hat besonders der luftgekühlte 125er-Piaggio-Motor arg mit dem hohen Gewicht und Luftwiderstand des Adiva zu kämpfen. Im Gegensatz zum nicht mehr gebauten BMW C1 muss der Adiva mit Helm gefahren werden. Das macht Sinn, denn beim Einstieg mit geschlossener Luke stößt man sich leicht an der Dachrinne.

Benelli<br /><br />
Adiva 125/150<br /><br />
Zylinder/Takt	1/4<br /><br />
Hubraum	150 cm³<br /><br />
Leistung	8,8(12,0) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	7800/min<br /><br />
Leergewicht	135 kg<br /><br />
Sitzhöhe	650 mm<br /><br />
Vmax	92 km/h<br /><br />
Preis	4690/4750 Euro<br /><br />

2004

Cabrio-Gefühle auf dem Roller ermöglicht der Adiva, dessen Dach sich mit wenigen Handgriffen wegklappen und im geräumigen Gepäckabteil verstauen lässt. Dank seitlicher Windabweiser fällt der Wetterschutz auf dem Adiva vorzüglich aus, der Preis dafür ist allerdings ausgeprägte Empfindlichkeit gegen Turbulenzen und Seitenwind. Anders als beim BMW C1 gehört der Helm auf dem Adiva zur Pflichtausstattung, denn technisch ist er ein ganz normaler Roller. Als Antrieb dienen luftgekühlte Piaggio-Viertakter. Wer darf, sollte den 150er wählen, denn der 125er müht sich deutlich mit Gewicht und Luftwiderstand des Adiva.

Benelli<br /><br />
Adiva 125/150<br /><br />
Zylinder/Takt: 1/4<br /><br />
Hubraum: 150 cm³<br /><br />
Leistung: 8,8(12,0) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl: 7800/min<br /><br />
Leergewicht: 135 kg<br /><br />
Sitzhöhe: 650 mm<br /><br />
Vmax: 99 km/h<br /><br />
Preis: 4690/4750 Euro<br /><br />

2003

Vergleiche mit einem BMW C1 sind unerwünscht. Der Adiva bietet keine Sicherheitszelle, sondern dem Fahrer lediglich ein Dach über dem Kopf, das binnen weniger Sekunden und mit wenigen Handgriffen im Kofferraum verschwindet. Mit den seitlichen Windschotts erzielt die pfiffige BenelliKonstruktion einen hervorragenden Wetterschutz. Ob der Adiva je einen Windkanal gesehen hat, darf bezweifelt werden. Er ist ganz schön windempfindlich. Als Antrieb dienen ihm Piaggios ET4-Leader-Motoren mit 125 und 150 cm³ Hubraum, die sich mit den fast 160 Kilogramm Gewicht des überdachten Rollers recht schwer tun.

Zylinder/Takt	1/4<br /><br />
Hubraum	124 cm³<br /><br />
Leistung	8,8(12,0) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	9000/min<br /><br />
Leergewicht	135 kg<br /><br />
Sitzhöhe	650 mm<br /><br />
Vmax	99 km/h<br /><br />
Preis	4690/4750 Euro
Anzeige
Anzeige