Benelli Leoncino

Mit dem "kleinen Löwen" will Benelli an die glorreichen 50er-Jahre der Marke anknüpfen, denn damals gab es schon mal einen Leoncino. Jetzt kommt er in zwei Versionen: als Naked Bike, hier zu sehen im Bild, und als Scrambler namens Leoncino Trail. Benelli verspricht günstige Preise, die aber noch ...

Weiterlesen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2017

Mit dem "kleinen Löwen" will Benelli an die glorreichen 50er-Jahre der Marke anknüpfen, denn damals gab es schon mal einen Leoncino. Jetzt kommt er in zwei Versionen: als Naked Bike, hier zu sehen im Bild, und als Scrambler namens Leoncino Trail. Benelli verspricht günstige Preise, die aber noch nicht feststehen.

Anzeige

2016

Scrambler sind in: Jetzt auch bei Benelli, und zwar mit der vielversprechenden neuen Leoncino ("Löwchen"). Dicke Upside-down-Gabel, Retro-Scheinwerfer, Speichenräder (vorn 19, hinten 17 Zoll), Wave-Bremsscheiben und Stollenreifen vereinen sich bei ihr zu einem originellen italienischen Look. Angetrieben wird sie vom neuen wassergekühlten Paralleltwin, der bereits Euro 4-tauglich ist; ABS gibt's serienmäßig. Vorgesehen ist die Benelli Leoncino für Herbst 2016, sie soll um die 6000 Euro kosten.

Anzeige
Anzeige