Benelli Tornado 900 Tre RS

Dynotec
Hersteller: Benelli

Aktuelle Gebrauchtangebote

2006

Nach Katrina und ihren Folgen muss als Belastung bezeichnet werden, Tornado zu heißen. Andererseits hat dieses Bike seinen wieder aufgelebten Traditionshersteller ganz schön durcheinander gewirbelt. Und dennoch nie den Erfolg der später gestarteten TnT erzielt. Immer dasselbe Speil: Wer bei Supersportlern einsteigt, der kriegt es mit den Japanern zu tun, und deren Standards verfehlte vor allem der Tornado-Dreizylinder. Mittlerweile hat die Fahrbarkeit des Motors deutlich gewonnen, aber immer noch fehlen etliche PS zur Spitze, das Getriebe könnte besser funktionieren. Die stärkere RS-Variante ziert sich unter anderem mit radial verschraubten Bremszangen.

Technische Daten Benelli Tornado 900 L.E. (k.A.)
Modelljahr 2002
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 49,2 mm
Hubraum 898 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,0
Leistung 100,0 kW ( 136,0 PS ) bei 11500 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 125 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 180 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1419 mm
Lenkkopfwinkel 66,5 °
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 345 kg
Höchstgeschwindigkeit 262 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2005

Die einen animiert sie zum Überschwang, die anderen zeigen ihr die kühle Schulter. Die einen: eingeschworene Liebhaber italienisch-eigenwilligen Maschinenbaus und entrückten Designs. Die anderen: gnadenlose Racer, die von teurem Sportgerät auch auf der Rennstrecke hohe Performance erwarten. Gradmesser für diese Fraktion ist das von MOTORRAD und europäischen Partnerzeitschriften ausgetragene Masterbike-Spektakel. Benelli ehrt der Mut, sein Sportbike zu melden – MV Agusta etwa traute sich nicht. Aber auf der anspruchsvollen GP-Piste von Catalunya fuhr die schöne Benelli nicht nur den japanischen 1000ern, sondern auch der italienischen Konkurrenz hinterher. Schuld war erstens das Getriebe. Dessen Schaltbarkeit entsprach nicht den Anforderungen. Zweitens die Motorabstimmung. Es war bis dato nicht gelungen, einen linearen Anstieg von Drehmoment und Leistung zu erzielen, in Zacken kämpften sich die entsprechenden Kurven auf ihre gar nicht mal niedrigen Gipfel. 133 gemessene PS liegen zwar deutlich unter der Herstellerangabe von 143, aber derlei ist man gewohnt. Zum Glück ist diese Tornado, das legt ihr Name nahe, auch innerlich in ständiger Bewegung. Und Benelli bemüht sich wirklich rührig, mit neuen Mappings Kurven zu begradigen und in der laufenden Fertigung Teile zu perfektionieren. Deshalb kann, wer an das Gute im Menschen glaubt, getrost davon ausgehen, dass sowohl Getriebe als auch Leistungskurven heute schon besser aussehen. Keinen Handlungsbedarf lassen Fahrwerk und Bremsen erkennen, sie agieren auf hohem Niveau. Die – im Gegensatz zur Tre – radial verschraubten Bremsen ankern ebenso präzise wie packend, die Federelemente sind rennstreckentauglich, einen Lenkungsdämpfer und Karbon-Kotflügel erhielt die RS als Beigabe.

Technische Daten Benelli Tornado 900 L.E. (k.A.)
Modelljahr 2002
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 49,2 mm
Hubraum 898 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,0
Leistung 100,0 kW ( 136,0 PS ) bei 11500 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 125 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 180 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1419 mm
Lenkkopfwinkel 66,5 °
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 345 kg
Höchstgeschwindigkeit 262 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2005

Die exzentrische Tornado könnte glatt als rasende Baustelle durchgehen, so viel wurde seit ihrem Erscheinen verändert und nachgebessert. Das Mapping des Motormanagements passte anfangs hinten und vorne nicht, noch immer wünschen sich verwöhnte Pistenfreaks mehr Drehfreude und mehr Biss im oberen Drehzahlbereich, der Landstraßensportler jedoch findet eine Leistungskurve vor, deren berechenbare Höhen und Tiefen mit etwas Schaltarbeit überlistet werden können. Benelli bleibt dran, und das ehrt diesen kleinen Hersteller mit dem traditionsreichen Namen. Wenig bis gar keinen Handlungsbedarf gibt’s beim stabilen Fahrwerk und den knackigen Bremsen.

Technische Daten Benelli Tornado 900 L.E. (k.A.)
Modelljahr 2002
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 49,2 mm
Hubraum 898 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,0
Leistung 100,0 kW ( 136,0 PS ) bei 11500 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 125 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 180 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1419 mm
Lenkkopfwinkel 66,5 °
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 345 kg
Höchstgeschwindigkeit 262 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Auf dem Messestand wurde schon offen über eine nackte Tornado debattiert: Das Enthüllen scheint alle Italiener seit Erscheinen der MV Brutale ganz besonders zu beseelen. Trotzdem folgt Benelli zunächst einer schon etwas älteren Mode und peppt die Tornado Tre zur RS auf. Wie? Ist doch klar, mittels Kotflügel aus Karbon, einem einstellbaren Lenkungsdämpfer, den unvermeidlichen, radial verschraubten Brembo-Bremszangen sowie einer exklusiven Sonderlackierung. Außerdem soll der an Kanälen und Nockenwellen überarbeitete Motor nun noch einmal rund sieben PS mehr abgeben. Und schließlich verspricht Feinschliff an diversen Komponenten einige Kilogramm Mindergewicht.

Technische Daten Benelli Tornado 900 L.E. (k.A.)
Modelljahr 2002
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 49,2 mm
Hubraum 898 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,0
Leistung 100,0 kW ( 136,0 PS ) bei 11500 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 125 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 180 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1419 mm
Lenkkopfwinkel 66,5 °
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 345 kg
Höchstgeschwindigkeit 262 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Es bleibt dabei: Wasserkühler unter der Sitzbank hat sonst keine. Aber dafür haben andere mehr Leistung und bieten die fahrbarer an. Das engagierte Projekt der Traditionsmarke, die neben Rollern vor vier Jahren endlich wieder ein Motorrad auf schicke Alu-Räder stellen wollte, hat noch nicht den großen Durchbruch erzielt. Rasse im Design, Klasse im Detail – alles vorhanden. Aber der Drilling kommt kräftemäßig einfach nicht an andere Multizylinder heran, ein ums andere Mapping sollte ihn entweder stärker oder homogener machen. Zuletzt war ein befriedigender Stand erreicht, für den Modelljahrgang 2004 wurden weitere Verbesserungen versprochen. Schön wär’s, weil: Schön ist sie ja.

Technische Daten Benelli Tornado 900 L.E. (k.A.)
Modelljahr 2002
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 49,2 mm
Hubraum 898 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,0
Leistung 100,0 kW ( 136,0 PS ) bei 11500 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 125 mm / 128 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 180 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1419 mm
Lenkkopfwinkel 66,5 °
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 345 kg
Höchstgeschwindigkeit 262 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige