Benelli TreK 1130

Benelli TreK 1130 (2015)
Foto: Benelli
Hersteller: Benelli

2015

Modell: Benelli TreK 1130
Hubraum: 1131 ccm
Leistung KW (PS): 92,0 (125,1)
Zylinder: R 3
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 245 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 850
Trockengewicht: 215

Anzeige

2014

Die TreK 1130 erfüllt die touristischen Wünsche der Benelli-Klientel. Ihr Wesen prägt der kernige Dreizylinder mit 125 PS, der enorm anschiebt, spürbar kribbelt – und leider viel verbraucht. Im Normalbetrieb funktioniert das Fahrwerk sehr gut, die Bremsen sind eine echte Wucht. Die "Amazonas" unterscheidet sich durch längere Federwege und Drahtspeichenräder mit Stollenreifen, vorn in 110/80 R 19 und hinten in 150/70 R 17.

Technische Daten Benelli TreK 1130 (TK)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 62,0 mm
Hubraum 1131 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 115 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 115 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 TR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1514 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt 240 kg
Sitzhöhe 810 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 440 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 11990 Euro

2013

Die TreK, 2013 nur als 1130er erhätlich, erfüllt die touristischen Wünsche der Benelli-Klientel. Ihr Wesen prägt der kernige Dreizylinder, der enorm anschiebt, spürbar kribbelt – und viel verbraucht. Im Normalbetrieb funktioniert das Fahrwerk sehr gut, die Bremsen sind eine Wucht. Die "Amazonas" unterscheidet sich durch längere Federwege und Drahtspeichenräder mit Stollenreifen, vorn in 110/80 R 19, hinten in 150/70 R 17.

Technische Daten Benelli TreK 1130 Amazonas (TK)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 62,0 mm
Hubraum 1131 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 11,6
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 9000 /min
Max. Drehmoment 112 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 175 mm / 180 mm
Reifen 110/80 R 19 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1530 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 118 mm
Leergewicht vollgetankt 240 kg
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 440 kg
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Preis
Neupreis 12990 Euro

2013

Die TreK, 2013 nur als 1130er erhätlich, erfüllt die touristischen Wünsche der Benelli-Klientel. Ihr Wesen prägt der kernige Dreizylinder, der enorm anschiebt, spürbar kribbelt – und viel verbraucht. Im Normalbetrieb funktioniert das Fahrwerk sehr gut, die Bremsen sind eine Wucht. Die "Amazonas" unterscheidet sich durch längere Federwege und Drahtspeichenräder mit Stollenreifen, vorn in 110/80 R 19, hinten in 150/70 R 17.

Technische Daten Benelli TreK 1130 (TK)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 62,0 mm
Hubraum 1131 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 115 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 115 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 TR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1514 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt 240 kg
Sitzhöhe 810 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 440 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 11990 Euro

2012

Die TreK, zumal mit dem 1130er-Motor, erfüllt die touristischen Wünsche der sportlich orientierten Benelli-Klientel. Ihr Wesen prägt der kernige Dreizylindermotor, der enorm anschiebt, spürbar kribbelt – und viel verbraucht. Im Normalbetrieb funktioniert das Fahrwerk sehr gut, die Bremsen sind eine Wucht. Die Variante "Amazonas" unterscheidet sich durch längere Federwege und Drahtspeichenräder mit Stollenreifen von der Normalo-Trek.

Modell: Benelli Trek 1130 Amazonas
Hubraum: 1131 ccm
Leistung KW (PS): 92 (125)
Zylinder: R 3
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 860
Trockengewicht: 240

2012

Die TreK, zumal mit dem 1130er-Motor, erfüllt die touristischen Wünsche der sportlich orientierten Benelli-Klientel. Ihr Wesen prägt der kernige Dreizylindermotor, der enorm anschiebt, spürbar kribbelt – und viel verbraucht. Im Normalbetrieb funktioniert das Fahrwerk sehr gut, die Bremsen sind eine Wucht. Die Variante "Amazonas" unterscheidet sich durch längere Federwege und Drahtspeichenräder mit Stollenreifen von der Normalo-Trek.

Technische Daten Benelli TreK 1130 (TK)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 62,0 mm
Hubraum 1131 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 115 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 115 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 TR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1514 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt 240 kg
Sitzhöhe 810 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 440 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 11990 Euro

2011

Die TreK, zumal mit dem 1130er-Motor, erfüllt all die touristischen Wünsche der sportlich orientierten Benelli-Klientel, und bleibt dabei der Marke aufs Engste treu. Deren Wesen prägt der kernige Dreizylindermotor, der in mittleren Drehzahlregionen enorm anschiebt, spürbar kribbelt – und viel verbraucht. Weiterhin können alle Benelli den charakteristischen Brückenrahmen aus Stahl und Leichtmetall-Gussteilen sowie eine Schwinge mit exzentrisch gelagerter Radachse vorzeigen. Liebevolle Details verwöhnen das Auge, das allerdings über die noch immer nicht perfekte Verarbeitung hinwegsehen muss. Im Normalbetrieb funktioniert das Fahrwerk sehr gut, die Bremsen sind eine Wucht.

Technische Daten Benelli TreK 1130 (TK)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 62,0 mm
Hubraum 1131 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 115 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 115 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 TR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1514 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt 240 kg
Sitzhöhe 810 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 440 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 11990 Euro

2010

Viele Kunden wünschten sich eine TnT, aber etwas weniger sportlich, etwas komfortabler. Voilà, die TreK erfüllt all diese touristischen Wünsche, und sie bleibt dennoch eine lupenreine Benelli. Deren Wesen prägt ein kerniger, ungemein leistungswilliger Dreizylindermotor, der in mittleren Drehzahlregionen enorm anschiebt, spürbar, aber selten störend kribbelt – und zu viel verbraucht. Weiterhin können alle TnT- und TreK-Benelli den charakteristischen und äußerst stabilen Brückenrahmen aus Stahl und Leichtmetall-Gussteilen sowie eine Schwinge mit exzentrisch gelagerter Radachse vorzeigen. Und schließlich ist auch die TreK überzogen mit einer Fülle liebevoller Details. Die hellen das Gemüt auf, wenn über die noch immer nicht perfekte Verarbeitung hinwegzusehen ist oder es bei sehr forscher Fahrweise auf schlechten Straßen weiche Federelemente zu beklagen gilt. Im Normalbetrieb funktioniert das stabile, nicht sonderlich handliche Fahrwerk sehr gut, die Bremsen sind eine Wucht. Leider konnte Benelli bislang noch keinen ABS-Hersteller finden, der in kleiner Stückzahl liefert. Man arbeitet daran.

Technische Daten Benelli TreK 1130 (TK)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 62,0 mm
Hubraum 1131 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 115 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 115 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 TR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1514 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt 240 kg
Sitzhöhe 810 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 440 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 11990 Euro

2009

Viele Kunden wünschten sich eine TnT, aber etwas weniger sportlich, etwas komfortabler. Voilà, die TreK erfüllt all diese touristischen Wünsche, und sie bleibt dennoch eine lupenreine Benelli. Deren Wesen prägt ein kerniger, ungemein leistungswilliger Dreizylindermotor, der in mittleren Drehzahlregionen enorm anschiebt, spürbar, aber selten störend kribbelt - und zu viel verbraucht. Weiterhin können alle Triple-Benelli den charakteristischen und äußerst stabilen Brückenrahmen aus Stahl und Leichtmetall-Gussteilen sowie eine Schwinge mit exzentrisch gelagerter Radachse vorzeigen. Und schließlich ist auch die TreK überzogen mit einer Fülle liebevoller Details. Die hellen das Gemüt auf, wenn über die noch immer nicht perfekte Verarbeitung hinwegzusehen ist oder es bei sehr forscher Fahrweise auf schlechten Straßen weiche Federelemente zu beklagen gilt. Im Normalbetrieb funktioniert das stabile, nicht sonderlich handliche Fahrwerk sehr gut, die Bremsen sind eine Wucht. Leider konnte Benelli bislang noch keinen ABS-Hersteller finden, der in kleiner Stückzahl liefert. Man arbeitet daran, heißt es.

Technische Daten Benelli TreK 1130 (TK)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 62,0 mm
Hubraum 1131 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 115 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 115 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 TR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1514 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt 240 kg
Sitzhöhe 810 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 440 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 11990 Euro

2008

Eines der aufregendsten motorisierten Zwitterwesen kommt von Benelli. Denn auch wenn sich die TreK nicht in eine ausladende Verkleidung hüllt, will sie doch entschieden mehr Tourenmotorrad sein als ihre Basis, das Naked Bike TnT. Das Fahrwerk vertraut auf den markentypischen Verbundrahmen aus Gitterrohr und Leichtmetallguss, als Fe-derelemente kommen vorn eine sensibel ansprechende und gut gedämpfte Marzocchi-Gabel und hinten ein Federbein von Sachs zum Einsatz. Sie gestatten 165 respektive 65 Millimeter Federweg. Die TreK verlangt etwas Kraft, bevor sie in Schräglage geht, zieht dann aber präzise ihre Bahn, stets behütet von einer gut dosierbaren und kräftigen Bremsanlage. Gegenüber der TnT wurde der Motor etwas milder abgestimmt, drückt aber schon bei 2000 Touren satte Leistung ab und wird oberhalb von 4000/

min zum Raubtier. Gut gezähmt, nur mit maßlosem Durst. Die Ausstattung mit – zum Glück – 20,7 Liter fassendem Tank, verstellbarem Windschild und gut arrangiertem Sitzplatz gefällt, mit kleinen Verarbeitungsschwächen und der etwas zu harten Sitzbank muss man leben.

Technische Daten Benelli TreK 1130 (TK)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 62,0 mm
Hubraum 1131 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 115 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 115 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 TR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1514 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt 240 kg
Sitzhöhe 810 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 440 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 11990 Euro

2007

Auf dem Mailänder Salon 2005 zählte sie zu den wenigen Überraschungen, die Italiens Motorradindustrie dem wunderbaren neuen Messegelände in die Wiege legen konnte. Allerdings schien auch im Fall Benelli TreK völlig offen, wann sie denn in Produktion gehen würde. Nun haben es die Ingenieure aus Pesaro tatsächlich geschafft, ihren hochbeinigen Allrounder – ganz offensichtlich standen Yamaha TDM und Ducati Multistrada Pate – noch vorm 2006er-Salon zur Serienreife zu bringen. In ihren bekannten Verbundrahmen aus stählernem Gitterrohr und gegossener Leichtmetall-Schwingenaufnahme steckten sie natürlich den begnadeten Dreizylinder, der auch in Tornado und TnT werkelt. Allerdings dämpfen zahmere Nockenwellen und angepasstes Motormanagement dessen Temperament. Immerhin: 125 PS bietet in diesem Segment kein anderes Bike, und Fett-leibigkeit lässt sich die TreK ebenfalls nicht vorwerfen. Gute Voraussetzungen also für genussvoll-flotte Ausflüge. Beim ersten Kontakt registrierte MOTORRAD eine bessere Gasannahme und Laufkultur als bei der bisweilen überschäumenden TnT, und das, obwohl die Benelli-Techniker ihre Arbeiten am Mapping noch gar nicht abgeschlossen hatten. Auch das Fahrwerk hinterließ schon kurz vor Abschluss der Abstimmungsarbeiten einen guten Eindruck, naturgemäß überzeugt bei einem derartigen Fahrzeugkonzept zunächst mal das Handling. Vorne montiert Benelli eine nicht einstellbare Marzocchi-Upside-down-Gabel, die recht sensibel anspricht, hinten ein in Federbasis und Zugstufe verstellbares Sachs-Federbein. Die Vierkolben-Festsättel von Brembo an der vorderen Doppelscheibe beißen kräftig und gut dosierbar zu. Der Fahrer findet einen ergonomisch ordentlichen Arbeitsplatz vor, die gut konturierte, straffe Sitzbank macht deutlich, dass die TreK nicht aus dem Rentnerparadies stammt. Mit dreifach verstellbarer Scheibe an der knapp geschnittenen Halbschale buhlt sie um Große und Kleine, der Soziusplatz wirkt ebenfalls recht einladend. Gut so, denn in den Tank passen 21,5 Liter.

Technische Daten Benelli TreK 1130 (TK)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 3 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 88,0 / 62,0 mm
Hubraum 1131 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 92,0 kW ( 125,1 PS ) bei 10500 /min
Max. Drehmoment 115 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 115 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 TR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 240 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1514 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 109 mm
Leergewicht vollgetankt 240 kg
Sitzhöhe 810 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 440 kg
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Preis
Neupreis 11990 Euro
Anzeige
Anzeige