Beta Ark 50 AC/LC

Foto: Hersteller
Hersteller: Beta

2014

Technische Daten Beta Ark 50 AC (k.A.)
Modelljahr 2014
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 40,0 / 39,2 mm
Hubraum 49 cm³
Ventile pro Zylinder k.A.
Verdichtung k.A.
Leistung 2,9 kW ( 4,0 PS ) bei 6750 /min
Max. Drehmoment k.A.
Zahl der Gänge Stufenlose Riemen-Automatik
Hinterradantrieb Zahnriemen
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Rohrrahmen
Federweg vorn/hinten 95 mm / 89 mm
Reifen k.A. , k.A.
Bremse vorn/hinten k.A. k.A. / k.A. k.A.
ABS k.A.
Maße und Gewichte
Radstand 1240 mm
Lenkkopfwinkel k.A.
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 830 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 260 kg
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Preis
Neupreis 0 Euro
Anzeige

2013

Seit gefühlten 25 Jahren bereichert der Ark als einziges Rollermodell des hauptsächlich durch Trialmotorräder bekannten Spezialisten aus Italien den Markt. Der wahlweise luft- oder wassergekühlte Fuffie glänzt mit solider Verarbeitung und hochwertigem Fahrwerk, die übrige Ausstattung ist dürftig.

Modell: Beta Ark 50 AC
Hubraum: 49 ccm
Leistung KW (PS): 2,9 (4,0)
Zylinder: R 1
Takt: Zweitakt
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 830
Trockengewicht: 93

2013

Seit gefühlten 25 Jahren bereichert der Ark als einziges Rollermodell des hauptsächlich durch Trialmotorräder bekannten Spezialisten aus Italien den Markt. Der wahlweise luft- oder wassergekühlte Fuffie glänzt mit solider Verarbeitung und hochwertigem Fahrwerk, die übrige Ausstattung ist dürftig.

Modell: Beta ARC 50 LC
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2012

Seit gefühlten 25 Jahren bereichert der Ark als einziges Rollermodell des hauptsächlich durch Trialmotorräder bekannten Spezialisten aus Italien den Markt. Der wahlweise luft- oder wassergekühlte Fuffie glänzt mit solider Verarbeitung und hochwertigem Fahrwerk, die übrige Ausstattung ist dürftig.

Modell: Beta Ark 50 LC
Hubraum: 49 ccm
Leistung KW (PS): 2,9 (4,0)
Zylinder: R 1
Takt: Zweitakt
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 830
Trockengewicht: 93

2012

Seit gefühlten 25 Jahren bereichert der Ark als einziges Rollermodell des hauptsächlich durch Trialmotorräder bekannten Spezialisten aus Italien den Markt. Der wahlweise luft- oder wassergekühlte Fuffie glänzt mit solider Verarbeitung und hochwertigem Fahrwerk, die übrige Ausstattung ist dürftig.

Modell: Beta Ark 50 AC
Hubraum: 49 ccm
Leistung KW (PS): 2,9 (4,0)
Zylinder: R 1
Takt: Zweitakt
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 830
Trockengewicht: 93

2011

Seit gefühlten 25 Jahren bereichert der Ark als einziges Rollermodell des hauptsächlich durch Trialmotorräder bekannten Spezialisten aus Italien den Markt. Der wahlweise luft- oder wassergekühlte Fuffie glänzt mit solider Verarbeitung und hochwertigem Fahrwerk, die übrige Ausstattung ist dürftig.

Modell: Beta Ark 50 LC
Hubraum: 49 ccm
Leistung KW (PS): 2,9 (4,0)
Zylinder: R 1
Takt: Zweitakt
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 830
Trockengewicht: 93

2011

Seit gefühlten 25 Jahren bereichert der Ark als einziges Rollermodell des hauptsächlich durch Trialmotorräder bekannten Spezialisten aus Italien den Markt. Der wahlweise luft- oder wassergekühlte Fuffie glänzt mit solider Verarbeitung und hochwertigem Fahrwerk, die übrige Ausstattung ist dürftig.

Modell: Beta Ark 50 AC
Hubraum: 49 ccm
Leistung KW (PS): 2,9 (4,0)
Zylinder: R 1
Takt: Zweitakt
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 830
Trockengewicht: 93

2010

Modell: Beta Ark 50 AC/LC
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2009

Seit gefühlten 25 Jahren bereichert der Ark als einziges Rollermodell des primär durch Trialmotorräder bekannten Spezialisten aus Norditalien den Markt. Der wahlweise luft- oder wassergekühlte 50er glänzt mit solider Verarbeitung und hochwertigem Fahrwerk, die übrige Ausstattung ist dürftig.

Beta Ark 50 AC/LC
Zylinder/Takt 1/2
Hubraum 49 cm³
Leistung 3,0(4,0) kW(PS)
Vmax 45 km/h
Leergewicht 93 kg
Preis* ab 1889 Euro

2008

Seit gefühlten 25 Jahren bereichert der Ark als einziges Rollermodell des primär durch Trialmotorräder bekannten Spezialisten aus Norditalien den Markt. Der wahlweise luft- oder wassergekühlte 50er glänzt mit solider Verarbeitung und hochwertigem Fahrwerk, die übrige Ausstattung ist dürftig.

Beta

Ark 50 AC/LC

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 3,0(4,0) kW(PS)

Vmax 45 km/h

Leergewicht 93 kg

Preis ca. 1890 Euro

2007

Vom guten Ruf der Beta-Geländemotorräder profitiert auch der Ark 50 als einziger Roller des norditalienischen Herstellers. Der hochbeinig wirkende Ark ist zwar kein Preisbrecher, aber vorbildlich verarbeitet. Alle Fahrwerkskomponenten von den Gussfelgen über die Gabel bis zum Federbein sind für einen 50er-Roller ungewöhnlich hochwertig und verdauen auch schlechte Straßen, 13-Zoll-Räder sorgen für tadellose Fahreigenschaften. Als Antrieb dient ein Minarelli-Zweitakter, den es wahlweise mit Luft- oder Wasserkühlung gibt. Schwaches Licht und bescheidene Ausstattung sind die einzigen Kritikpunkte.

Beta Ark 50 AC/LC

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 3,0(4,0) kW(PS)

bei Drehzahl 6750/min

Leergewicht 93 kg

Sitzhöhe 830 mm

Vmax 45 km/h

Preis ca. 1890/2200 Euro

Variante 3,0(4,0) kW(PS)

2006

Abgesehen von neuen Farben geht der Ark unverändert in die Saison 2006. Den Minarelli-Motor gibt es wahlweise mit Luft- oder Wasserkühlung. Des Weiteren kann der Kunde wählen, ob die 13-Zoll-Räder mit Straßen- oder Geländereifen bespannt sein sollen. Alle Ark teilen sich gute Verarbeitung und leider auch die nur aus dem Nötigsten bestehende Ausstattung. Dafür verdauen die relativ hochwertigen Federelemente auch härtere Belastungen, ohne den Komfort zu vernachlässigen. Soziusbetrieb und Nachtfahrten sind mangels hinreichend geeigneter Komponenten nicht die Stärke des Ark. Der Preis ist angemessen.

Beta Ark 50 AC/LC

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 3,0(4,0) kW(PS)

bei Drehzahl 6750/min

Leergewicht 93 kg

Sitzhöhe 830 mm

Vmax 45 km/h

Preis 1943–2347 Euro

2005

Der Name Beta ist in der Zweiradszene nur Insidern ein Begriff, beschäftigt sich der kleine Familienbetrieb doch vorrangig mit Trial-Motorrrädern. Nebenbei werden in kleinen Stückzahlen auch Roller mit zumeist sportlichen Ambitionen produziert. Den äußerst aggressiv gestylten Ark gibt es mit luft- oder wassergekühlten MinarelliMotoren. Das 13-Zoll-Fahrwerk ist spurstabil und zielgenau, die Federelemente hochwertig. Der guten Verarbeitung stehen die magere Ausstattung sowie das arg trübe Licht gegenüber. Insgesamt ein interessantes Objekt für Nonkonformisten, denn der Ark steht nicht an jeder Straßenecke.

Beta

Ark 50 AC/LC

Zylinder/Takt 1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 3,0(4,0) kW(PS)

bei Drehzahl 6750/min

Leergewicht 93 kg

Sitzhöhe 830 mm

Vmax 47 km/h

Preis 1930/2023 Euro

2004

Beta – nie gehört? Eine Bildungslücke. Das im italienischen Rignano sull’Arno beheimatete Familienunternehmen genießt als Hersteller von Trial-Motorrädern einen ausgezeichneten Ruf. Beta-Roller werden zwar – wie die Fahrzeuge fast aller kleineren Hersteller – aus zusammengekauften Komponenten montiert, doch die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen. Der sportliche Ark wird von quirligen Minarelli-Motoren angetrieben und bietet ein zielgenaues Fahrwerk mit gut abgestimmten Federelementen. Die hintere Federbasis lässt sich stufenlos anheben. Negativ fallen nur das funzelige Licht und die sparsame Ausstattung auf.

Beta

Ark 50 AC/LC

Zylinder/Takt: 1/2

Hubraum: 49 cm³

Leistung: 3,0(4,0) kW(PS)

bei Drehzahl: 6750/min

Leergewicht: 93 kg

Sitzhöhe: 830 mm

Vmax: 47 km/h

Preis: 1930/2023 Euro

2003

Als unbekannte Größe lässt sich die Firma Beta nicht bezeichnen – in Trialkreisen genießt der Hersteller aus Rignano sull’Arno nahe Florenz den allerbesten Ruf. Während Beta die Singles für die Trial-Maschinen selbst fertig, werden die Rollermotoren bei Minarelli zugekauft, so auch die Triebwerke der Ark-Serie. Verantwortlich für die Zielgenauigkeit des Fahrwerks sind neben der ausgewogenen Geometrie eine hochwertige Paioli-Gabel und ein einstellbares Federbein. Die Scheibenbremsen sind knackig, verlangen jedoch hohe Bedienkräfte. Eng geht’s im Fußraum zu, das Licht ist eher was für Nachteulen.

Zylinder/Takt	1/2

Hubraum 49 cm³

Leistung 3,0(4,0) kW(PS)

bei Drehzahl 6750/min

Leergewicht 93 kg

Sitzhöhe 830 mm

Vmax 47 km/h

Preis 1845–2249 Euro
Anzeige
Anzeige