Bimota DB7 Oronero

Foto: Hersteller
Hersteller: Bimota

2011

Die Oronero ("Schwarzes Gold") ist ein auf 25 Stück limitiertes Kunstwerk mit der Option, es zu fahren. Seine geradezu verschwenderische Ausstattung mit Karbon fängt beim Rahmen an, geht weiter über die Schwinge und hört bei der Verkleidung noch nicht auf. Dazwischen findet das Auge fein gefräste Alu-Teile - und nicht eine einzige Schweißnaht: Alles ist einlaminiert oder verschraubt. Den Luxus lässt sich Bimota mit 50 Prozent Aufpreis auf das Basismodell honorieren.

Technische Daten Bimota DB7 (k.A.)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 104,0 / 64,7 mm
Hubraum 1099 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,5
Leistung 113,0 kW ( 153,7 PS ) bei 9750 /min
Max. Drehmoment 118 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 120 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 230 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1435 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 0 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 800 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 300 kg
Höchstgeschwindigkeit 275 km/h
Preis
Neupreis 26656 Euro
Anzeige
Anzeige
Anzeige