BMW F 800 GS

BMW F 800 GS (2015)
Foto: BMW
Hersteller: BMW

Aktuelle Gebrauchtangebote

2016

Nominell ist die BMW F 800 GS die große Schwester der F 700 GS – obwohl beide Motorräder über denselben Reihen-Zweizylinder mit 798 cm³ Hubraum verfügen, der in der F 800 allerdings zehn PS mehr leistet. Doch tatsächlich ist die F 800 GS eher die kleine Schwester der R 1200 GS, die sich abseits asphaltierter Straßen so wohl fühlt wie der legendäre Geländeboxer. Ganz bewusst wendet sich BMW mit der F 800 GS an Motorradfahrer, die Schotterpisten nicht als Ausnahme betrachten. Deshalb gibt es zusätzlich zur straßenbereiften Standard F 800 GS auch die Adventure-Ausgabe, die schon serienmäßig mit Enduroreifen und Haltebügeln fürs Gepäcksystem kommt. Im MOTORRAD-Test zeigte sich, dass die im Dynamik-Paket für 610 Euro Aufpreis enthaltene Technik, mit der sich ABS und Traktionskontrolle in einen Offroadmodus umschalten lassen, ihre Aufgabe ganz vorzüglich erledigt. Das Zubehörangebot ist, wie von der R 1200 GS gewohnt, schier unerschöpflich, strapaziert aber die Kasse.

Technische Daten BMW F 800 GS (E8GS)
Modelljahr 2016
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 82,0 / 75,6 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 62,5 kW ( 85,0 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 83 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 230 mm / 215 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 265 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1578 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt 214 kg
Sitzhöhe 880 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 444 kg
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
Preis
Neupreis 11200 Euro
Anzeige

2015

Sie erreicht nicht mal ein Viertel der Verkaufszahlen ihrer Schwester, hat sich gleichwohl eine Fangemeinde erobert und die Lücke im Programm unterhalb der Cashcow R 1200 GS erfolgreich besetzt. Die F 800 GS ist in jeder Beziehung das sportlichere Motorrad, vor allem abseits des Asphalts. Sie geht mit dem großen 21-Zoll-Vorderrad leichter durchs Grobe, wiegt gut 20 Kilogramm weniger, hat mehr Federweg in der Upside-down-Gabel und eine hohe, nicht ganz so langstreckentaugliche Sitzbank. Der Motor mag lieber Sporteln als Bummeln, und trotz geringerem Verbrauch kommt man wegen des kleineren Tanks nicht ganz so weit. Das aber mit gehörig Spaß in den Backen, auch wenn sich das Lenkverhalten in Wechselkurven schon mal etwas störrischer gibt als bei der GS 1200 mit ihrem Telelever. Die Vergrößerung des Spritvorrates für Fernreisen ist wegen des unter der Sitzbank liegenden Tanks eine Herausforderung.

Technische Daten BMW F 800 GS (E8GS)
Modelljahr 2015
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 82,0 / 75,6 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 62,5 kW ( 85,0 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 83 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 230 mm / 215 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 265 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1578 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt 214 kg
Sitzhöhe 880 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 444 kg
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
Preis
Neupreis 11000 Euro

2014

Die BMW F 800 GS gilt ihren Fans, und das sind nicht wenige, seit 2008 als der legitime Nachfolger der Honda Africa Twin: mit 80 PS ausreichend, aber nicht übermotorisiert, zuverlässig und vielseitig. Im BMW-Programm hat sie sich erfolgreich in der Lücke unterhalb der R 1200 GS platziert. Die BMW F 800 GS ist das sportlichere Motorrad, gerade abseits des Asphalts. Das große 21-Zoll-Vorderrad geht leichter durchs Grobe, sie wiegt gut 25 Kilogramm weniger, hat mehr Federweg in der Upside-down-Gabel und eine hohe, etwas spartanischere Sitzbank. Der drehfreudige Reihenzweizylinder mag's lieber sportlich-flott als bummelig. Trotz geringerem Verbrauch kommt man wegen des kleineren, unter der Sitzbank steckenden Tanks mit der BMW F 800 GS nicht ganz so weit. Gegen 590 Euro Aufpreis gibt es die elektronischen Helferlein ESA (Fahrwerksanpassung für das Hinterrad) und ASC (Antischlupfregelung) im Kombipack. Auch eine Tieferlegung ab Werk ist für die BMW F 800 GS zu haben, Komfort-Zubehör wie Heizgriffe oder Bordcomputer sowieso.

Technische Daten BMW F 800 GS (E8GS)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 82,0 / 75,6 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 62,5 kW ( 85,0 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 83 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 230 mm / 215 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 265 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1578 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt 214 kg
Sitzhöhe 880 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 443 kg
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
Preis
Neupreis 10150 Euro

2013

Die F 800 GS hat sich mittlerweile eine Fangemeinde erobert und die Lücke im Programm unterhalb der Cashcow R 1200 GS erfolgreich besetzt. Sie ist das sportlichere Motorrad, gerade abseits des Asphalts. Das große 21-Zoll-Vorderrad geht leichter durchs Grobe, sie wiegt gut 20 Kilogramm weniger, hat mehr Federweg in der Upside-down-Gabel und eine hohe, etwas spartanischere Sitzbank. Der Reihenzweizylinder mag lieber Sporteln als Bummeln, und trotz geringerem Verbrauch kommt man wegen des kleineren Tanks nicht ganz so weit. Das aber mit gehörig Spaß in den Backen, auch wenn sich das Lenkverhalten in Wechselkurven schon mal etwas störrischer gibt als bei der GS 1200 mit ihrem Telelever. Die Vergrößerung des Spritvorrates für Fernreisen ist wegen des unter der Sitzbank liegenden Tanks eine Herausforderung. Im Rahmen der Modellpflege sind ab sofort ESA für das Hinterrad, die Antischlupfregelung ASC und eine Tieferlegung ab Werk zu haben.

Technische Daten BMW F 800 GS (E8GS)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 82,0 / 75,6 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 62,5 kW ( 85,0 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 83 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 230 mm / 215 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 265 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1578 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt 214 kg
Sitzhöhe 880 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 443 kg
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
Preis
Neupreis 10150 Euro

2012

Sie erreicht nicht mal ein Viertel der Verkaufszahlen ihrer großen Schwester, hat sich gleichwohl eine Fangemeinde erobert und die Lücke im Programm unterhalb der Cashcow R 1200 GS erfolgreich besetzt. Die F 800 GS ist in jeder Beziehung das sportlichere Motorrad, vor allem abseits des Asphalts. Sie geht mit dem großen 21-Zoll-Vorderrad leichter durchs Grobe, wiegt gut 20 Kilogramm weniger, hat mehr Federweg in der Upside-down-Gabel und eine hohe, nicht ganz so langstreckentaugliche Sitzbank. Der Motor mag lieber Sporteln als Bummeln, und trotz geringerem Verbrauch kommt man wegen des kleineren Tanks nicht ganz so weit. Das aber mit gehörig Spaß in den Backen, auch wenn sich das Lenkverhalten in Wechselkurven schon mal etwas störrischer gibt als bei der GS 1200 mit ihrem Telelever. Die Vergrößerung des Spritvorrates für Fernreisen ist wegen des unter der Sitzbank liegenden Tanks eine Herausforderung.

Technische Daten BMW F 800 GS (E8GS)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 82,0 / 75,6 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 62,5 kW ( 85,0 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 83 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 230 mm / 215 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 265 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1578 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt 214 kg
Sitzhöhe 880 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 443 kg
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
Preis
Neupreis 10150 Euro

2011

Sie war lang erwartet, aber eigentlich von Honda. Dies wäre der würdige Nachfolger der Africa Twin geworden, aber so hat BMW ein glückliches Händchen bewiesen, die Lücke im Programm unterhalb der Cashcow R 1200 GS zu besetzen. Die F 800 GS ist in jeder Beziehung das sportlichere Motorrad, vor allem abseits des Asphalts. Sie geht mit dem großen 21-Zoll-Vorderrad leichter durchs Grobe, wiegt gut 20 Kilogramm weniger, hat mehr Federweg in der Upside-down-Gabel und eine hohe, nicht ganz so langstreckentaugliche Sitzbank. Der Motor mag lieber Sporteln als Bummeln, und trotz geringerem Verbrauch kommt man wegen des kleineren Tanks auch nicht so weit. Das aber mit gehörig Spaß in den Backen, auch wenn sich das Lenkverhalten in Wechselkurven schon mal etwas störrischer gibt als bei der Telelever-GS. Die Vergrößerung des Spritvorrates für Fernreisen ist wegen des unter der Sitzbank liegenden Tanks eine Herausforderung.

Technische Daten BMW F 800 GS (E8GS)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 82,0 / 75,6 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 62,5 kW ( 85,0 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 83 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 230 mm / 215 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 265 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1578 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt 214 kg
Sitzhöhe 880 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 443 kg
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
Preis
Neupreis 10150 Euro

2010

Eiskalt den Rang abgelaufen! So ein Ding hätte Honda als Africa Twin-Nachfolgerin bauen sollen. Stattdessen stellte BMW im Herbst 2007 eine Mittelklasse-Enduro hin, die Lust auf schwere Touren macht. Ihr schmales Drahtspeichen-Vorderrad im 21-Zoll-Format verspricht gute Führungsqualitäten auf lockerem Grund, die schlanke Kontur lädt zum Fahren im Stehen ein, lange Federwege vertreiben die Scheu vor grobem Schotter. Als Antrieb dient der stark modifizierte Reihentwin der F 800 S, wie gehabt besänftigt ein per Hilfspleuel betätigtes Ausgleichsgewicht dessen Vibrationen. Die gebotene Leistung reicht angesichts des maßvollen Gewichts vollkommen, zumal sie sehr spontan und über einen breiten Bereich dargeboten wird. Bei Landstraßentempo nippt der Twin nur an seinem im Rahmenheck untergebrachten Benzinvorrat. Diese Platzierung begrenzt zwar das Volumen, senkt aber auch den Schwerpunkt und fördert so die Handlichkeit. Tatsächlich wetzt die GS agil um alle Bögen, bleibt dabei vertrauenswürdig stabil. BMW-typisch glänzt sie mit einem praktischen Arbeitsplatz.

Technische Daten BMW F 800 GS (E8GS)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 82,0 / 75,6 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 62,5 kW ( 85,0 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 83 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 230 mm / 215 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 265 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1578 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 880 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 443 kg
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
Preis
Neupreis 9750 Euro

2009

So ein Ding hatten alle von Honda erwartet, als Africa Twin-Erbin. Wenn die nicht wollen, dachte sich BMW und stellte im Herbst 2007 eine Mittelklasse-Enduro hin, die Lust auf schwere Touren macht. Ihr Drahtspeichen-Vorderrad im 21-Zoll-Format verspricht dank hoher Kreiselkräfte gute Führungsqualitäten auf lockerem Grund, die schlanke Kontur lädt zum Fahren im Stehen ein, lange Federwege vertreiben die Scheu vor grobem Schotter. Als Antrieb dient der stark modifizierte Reihentwin der F 800 S, wie gehabt besänftigt ein per Hilfspleuel betätigtes Ausgleichsgewicht dessen Vibrationen. Die gebotene Leistung reicht angesichts des maßvollen Gewichts vollkommen, zumal sie sehr spontan und über einen breiten Bereich dargeboten wird. Bei Landstraßentempo nippt der Twin nur an seinem im Rahmenheck untergebrachten Benzinvorrat. Diese Platzierung begrenzt zwar das Volumen, senkt aber auch den Schwerpunkt und fördert so die Handlichkeit. Tatsächlich wetzt die GS nur so ums Eck, bleibt dabei vertrauenswürdig stabil. BMW-typisch glänzt sie mit einem praktischen Arbeitsplatz.

Technische Daten BMW F 800 GS (E8GS)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 82,0 / 75,6 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 62,5 kW ( 85,0 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 83 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 230 mm / 215 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 265 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1578 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 880 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 443 kg
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
Preis
Neupreis 9750 Euro

2008

Jetzt ist es passiert: BMW greift die R 1200 GS an. Mit der neuen F 800 GS kommt eine Reiseenduro, die zwei Personen plus Gepäck ebenso souverän transportieren dürfte wie der Boxer-Megaseller und die im Gelände einige Vorteile bietet. Erstens ein 21-Zoll-Vorderrad, zweitens dank ihres kleinen Reihenmotors eine viel schlankere Kontur und drittens deutlich weniger Gewicht. Der aus F 800 S und ST bekannte Motor bekam ein neues Gehäuse, damit seine Zylinder steiler stehen und so Platz für lange Federwege und großen Lenkeinschlag lassen. Geän-derte Nockenwellen sollen mehr Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich bringen. Unter fünf Liter Landstraßenverbrauch verspricht BMW, das verschafft trotz nur 16 Liter Tankinhalt genügend Reichweite. Der neu konstruierte Gitterrohrrahmen nimmt das Treibwerk mittragend auf, das Hinterrad läuft in einer Alu-Zweiarmschwinge, den Endantrieb übernimmt eine O-Ring-Kette. Zugstufe und Federbasis des Zentralfederbeins sind leicht einstellbar, die Sitzplätze machen einen guten Eindruck. Gegen Aufpreis liefert BMW ein abschaltbares ABS, Heizgriffe, Hauptständer, Koffer und so weiter.

Technische Daten BMW F 800 GS (E8GS)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 82,0 / 75,6 mm
Hubraum 798 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 62,5 kW ( 85,0 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 83 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 230 mm / 215 mm
Reifen 90/90 21 , 150/70 R 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsättel / 265 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1578 mm
Lenkkopfwinkel 64,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 880 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 443 kg
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
Preis
Neupreis 9640 Euro
Anzeige
Anzeige