BMW K 1100 RS

Nichts Neues gibt es 1996 bei der BMW K 1100 RS - mal abgesehen davon, dass sie, wie alle ihre Baureihen-Schwstern, mit Drei-Wege-Katalysator und dem von der Fahrzeugtechnik Ebern (ein ehemaliges Tochterunternehmen von FAG Kugelfischer) gelieferten Antiblockiersystem ausgerüstet sind. Deshalb ist ...

Weiterlesen

Tests und Fahrberichte

Mehr

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

1996

Nichts Neues gibt es 1996 bei der BMW K 1100 RS - mal abgesehen davon, dass sie, wie alle ihre Baureihen-Schwstern, mit Drei-Wege-Katalysator und dem von der Fahrzeugtechnik Ebern (ein ehemaliges Tochterunternehmen von FAG Kugelfischer) gelieferten Antiblockiersystem ausgerüstet sind. Deshalb ist die BMW K 1100 RS auch ein bisschen teurer geworden: 26500 Mark zuzüglich 460 Mark Verpackung und Fracht kostet der Einstieg in die Oberklasse. Das Sondermodell der BMW K 1100 RS vom Vorjahr im leuchtenden Marakesch-Rot gibt es nach wie vor

Vierzylinder-Reihenmotor, Kurbelwelle längs liegend
Nennleistung: 74 kW (100 PS) bei 7500/min
Gewicht: 274 kg
Sitzhöhe: 810 mm
Höchstgeschwindigkeit: 223 km/h
Preis: 26960 Mark
Anzeige
Anzeige
Anzeige