BMW K 1200 LT

BMW K 1200 LT
Hersteller: BMW

Aktuelle Gebrauchtangebote

2009

Wenn Honda die Gold Wing nicht verändert, warum sollte dann BMW die noch auf der alten K-Serie basierende K 1200 LT renovieren? Der Luxustourer trifft vornehmlich in den USA auf eine Klientel, die beste Verarbeitung, tollen CD-Klang, riesige Sessel und enorme Koffer höher schätzt als Leichtbau oder Höchstleistung. Also werkelt der längs und liegend eingebaute Vierventiler weiter vor sich hin, erfreut mit guten Manierem sowie solidem Antritt und überrascht mit einer durchaus energischen Leistungsentfaltung in der Mitte seines Drehzahlbands. Erstaunlich ist, dass dieses Riesenmotorrad lammfromm wird, sobald einmal Schrittgeschwindigkeit erreicht ist. Willig lenkt es ein, hält auch auf unebenem Belag treu die Spur. Über jeden Zweifel erhaben sind die von einem Bremskraftverstärker unterstützten und im Verbund arbeitenden ABS-Stopper. Den Umgang in der heiklen Rangierphase erleichtern Rückwärtsgang und elektrischer Hauptständer. Wer genau sehen möchte, wo er parkt, kann eine kleine Bodenleuchte zuschalten. Womit bereits alles über die umfangreiche Ausstattung gesagt wäre.

Technische Daten BMW K 1200 LT (K12LT)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 70,5 / 75,0 mm
Hubraum 1171 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 85,0 kW ( 115,6 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 120 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 102 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 285 mm Vierkolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1627 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 600 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2008

Vor allem in den USA hat die K 1200 LT viele Verehrer. Sie entstammt noch der alten K-Baureihe mit längs und liegend eingebautem, drehmomentstarkem Vierzylinder. Dass dadurch die Gesamtlänge wächst, spielt keine Rolle: Die LT soll zwei Leuten auf langen Touren schwelgerischen Komfort bieten. Kurvenräubern steht nicht im Programm, selbst wenn die Handlichkeit überrascht. Zur Serie zählen unter anderem elektrischer Hauptständer und Rückwärtsgang, verstellbare Scheibe und ein riesiges Koffersystem.

Technische Daten BMW K 1200 LT (K12LT)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 70,5 / 75,0 mm
Hubraum 1171 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 85,0 kW ( 115,6 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 120 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 102 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 285 mm Vierkolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1627 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 600 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2007

Sie hat – in all ihrer Pracht und Fülle – einen weltweiten festen Freundeskreis, der Absatz ist stabil, dank moderner Fertigungsmethoden lohnt die Produktion. Warum also sollte BMW seinen Luxustourer K 1200 LT, das letzte Bayern-Krad mit dem längs eingebauten Vierzylinder, aus dem Programm nehmen? Zumal dessen Fahrwerk in dieser Klasse Maßstäbe setzt und der Motor alle Kunden zufrieden stellt. Die brauchen kein modernes Drehzahlwunder, sondern bevorzugen berechenbare, souveräne Kraft bis in mittlere Drehzahlbereiche. Dank überraschender Handlichkeit spielt die LT auch auf Landstraßen prima mit, zum Rangieren hat sie einen elektrischen Rückwärtsgang.

Technische Daten BMW K 1200 LT (K12LT)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 70,5 / 75,0 mm
Hubraum 1171 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 85,0 kW ( 115,6 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 120 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 102 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 285 mm Vierkolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1627 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 600 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2006

Das dickste K-Modell – von Haus aus gut bestückt, aber mit Extras weit über 21000 Euro teuer – imponiert mit blankem Luxus. Und so viel Größe, dass respektvoll rangiert werden sollte. Dank Rückwärtsgang und elektrischem Hauptständer hat BMW die größten Schrecken eliminiert, jetzt gilt es nur noch, forsche Schrittgeschwindigkeit zu erreichen, danach fährt dieses Trumm erstaunlich leicht und handlich. Um 200 km/h setzen harmlose Pendeleien ein. Der längs eingebaute 1200er-Vierzylinder produziert zwischen 3000 und 8000/min stets mehr als 90 Nm Drehmoment, was genügt, um das gelegentlich hakige Getriebe auch mal in Ruhe zu lassen.

Technische Daten BMW K 1200 LT (K12LT)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 70,5 / 75,0 mm
Hubraum 1171 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 85,0 kW ( 115,6 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 120 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 102 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 285 mm Vierkolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1627 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 600 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2005

Es gibt von Harley bis MV viele Möglichkeiten, tief zu beeindrucken. Es gibt keine luxuriösere als die große LT. So ein voll ausgestatteter Bayern-Kreuzer imponiert nämlich mit GPS dem Elektronik-Freak, mit seinem elektro-hydraulischen Hauptständer jedem Bastler und mit dem ausschweifenden Komfortsessel den verwöhntesten Frauen. Wem die Show egal ist und wer sie aus ihrer Parklücke bugsiert hat, der kann übrigens mit der LT auch prima Motorrad fahren. Ab Schritttempo agiert sie sehr berechenbar und bei Landstraßentempo fast schon übermütig. Deutlicher Gewinn: Der zur letzten Saison auf 116 PS erstarkte Vierzylinder bleibt auch auf der Bahn immer souverän.

Technische Daten BMW K 1200 LT (K12LT)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 70,5 / 75,0 mm
Hubraum 1171 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 85,0 kW ( 115,6 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 120 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 102 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 285 mm Vierkolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1627 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 600 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Die allercoolsten Rocker-Bikes tragen Lämpchen, die im Stand auf verchromte Zylinderkopfdeckel oder Turbolader strahlen. Es steht nicht zu vermuten, dass BMW-Ingenieure neuerdings Bikertreffs visitieren, um sich für ihre Tourer inspirieren zu lassen. Und dennoch: Die K 1200 LT trägt ab 2004 und auf Wunsch eine ähnliche Lampe. Die strahlt nicht hinter ihre Verkleidung auf den nunmehr 116 statt 98 PS starken Motor, bescheint weder das neue hintere Federbein mit wegabhängiger Dämpfungsrate noch den geänderten Vorderradkotflügel. Nein, dieses Licht geht zu Boden und hilft bei der Suche nach einem sicheren Standplatz für den Seitenständer. Das zeugt von der Erkenntis, dass dieses riesige Motorrad im oder kurz vor dem Stillstand einiges Kopfzerbrechen erzeugen kann.

Fahren tut sie ab gehobenem Schritttempo nämlich klasse und überraschend leichtfüßig. Aber wie kommt das Ding auf den Ständer? Der beleuchtete Aufsetzpunkt beantwortet diese Frage ja nicht wirklich umfassend. Schließlich verlangt selbst ein Ausbund an Solidität mal nach einer Ölkontrolle. Oder sicherem Halt beim Beladen. Auch da kann BMW jetzt helfen und verbaut serienmäßig einen elektrischen Haupständer. Die Erklärung, wie dieser Lift zu bedienen sei, wird dem Bordbuch weitere Seiten hinzufügen, aber kommt’s darauf noch an bei einem Luxusmobil mit Rückwärtsgang, Sitzheizung, Navigationssystem, Stereoanlage und Integral-ABS samt Bremskraftverstärker? Also zurück zum Motor: Der Ruf nach Mehrleistung war nicht zu überhören. Vor allem unter voller Last erreichte die LT ab 150 km/h eine peinliche Grenze. Sie verlor an Souveränität. Mit 116 PS natürlich kein Thema mehr, damit auch bei Vollgas nichts wackelt, wurde der Nachlauf um 15 Millimeter vergrößert. Und es gibt besseres Licht für schnelle Nachtfahrten. Und eine neue Instrumentenkonsole mit Info-Flatscreen. Falls nachts mal Stau ist und Langeweile droht.

Technische Daten BMW K 1200 LT (K12LT)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 70,5 / 75,0 mm
Hubraum 1171 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 85,0 kW ( 115,6 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 120 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 102 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 285 mm Vierkolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1627 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 600 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2003

Ursprünglich geschaffen, um in Gold Wing-Gefilden zu wildern, mithin die Weiten Nordamerikas auszuloten, hat die K 1200 LT auch diesseits des großen Teichs etliche Anhänger erobert. Sie lässt von der Sitzheizung bis zur Stereoanlage fast nichts aus, was lange Reisen angenehm machen könnten, vergisst aber auch die Kurzweil nicht. Niedriger Schwerpunkt, ausgewogenes Fahrwerk, Integral-ABS und ein 98-PS-Vierzylinder mit viel Kraft bis in mittlere Drehzahlbereiche bürgen für durchaus agile Landpartien. Sollten diese doch einmal in einer engen Sackgasse enden – keine Panik, einfach Rückwärtsgang einlegen.

Technische Daten BMW K 1200 LT (K12LT)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 70,5 / 75,0 mm
Hubraum 1171 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,8
Leistung 85,0 kW ( 115,6 PS ) bei 8000 /min
Max. Drehmoment 120 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 102 mm / 130 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 285 mm Vierkolben-Festsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1627 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 600 kg
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige