BMW S 1000 XR

Zeichnung: Stefan Kraft
Hersteller: BMW

Aktuelle Gebrauchtangebote

2016

Das Vierzylinder-Triebwerk stammt aus dem Roadster S 1000 R, von dem auch die grundsätzliche Fahrwerkstechnik stammt. Doch in den Fahrwerksdaten und den Abmessungen unterscheiden sich S 1000 R und XR deutlich. Die XR hat einen um 33 Millimeter längeren Radstand, einen um 2,2 Grad steileren Lenkkopfwinkel und 8,6 Millimeter weniger Nachlauf. Sie ist länger, breiter und höher als die R, aber um drei Kilogramm leichter. Der Zweck der Übung: Bei der S 1000 XR sollen die sportlichen Gene der S-Baureihe um die Tourentauglichkeit und den Komfort einer GS ergänzt werden. Ein Experiment, dessen Ergebnis auch BMW nicht vorhersehen konnte. Doch die Kunden haben das Konzept verstanden, mehr als tausend XR wurden in der ersten Verkaufssaison neu zugelassen. Im MOTORRAD-Vergleich mit der R 1200 GS konnte sie den Allround-Boxer in der Landstraßenwertung schlagen. Bei der Betrachtung der Allround-, Reise- und Offroad-Qualitäten behielt der Klassiker R 1200 GS jedoch die Oberhand.

Technische Daten BMW S 1000 XR (k.A.)
Modelljahr 2016
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 80,0 / 49,7 mm
Hubraum 999 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 118,0 kW ( 160,0 PS ) bei 11000 /min
Max. Drehmoment 112 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 140 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 265 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1548 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 840 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 434 kg
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Preis
Neupreis 15300 Euro
Anzeige

2015

S 1000, die Dritte. Nach S 1000 RR und S 1000 R kommt nun die BMW S 1000 XR - ein Funbike-Ableger à la Ducati Multistrada. Die Form der Frontverkleidung, die seitlichen Kiemen, die etwas voluminösere, aber für ein Motorrad dieser Kategorie doch zierliche Heckpartie: Das ­alles ist irgendwie auch S 1000 RR. Dass die BMW S 1000 XR kommt – und dass sie in etwa so aussehen wird – ist relativ sicher. Und der Präsentationstermin? Im Herbst 2014 ist eine große Motorradmesse in Deutschland.

Technische Daten BMW S 1000 XR (k.A.)
Modelljahr 2015
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 80,0 / 49,7 mm
Hubraum 999 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,0
Leistung 118,0 kW ( 160,0 PS ) bei 11000 /min
Max. Drehmoment 112 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen aus Aluminium, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 150 mm / 140 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 265 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1548 mm
Lenkkopfwinkel 64,5 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 840 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 434 kg
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Preis
Neupreis 15300 Euro
Anzeige
Anzeige