Alles zu Boss Hoss

Hauptsitz der Firma: Dyersburg/USA
Gründungsjahr: 1990
Neuzulassungen in Deutschland (Januar bis Oktober 2014): 10

Die „Serien“-Maschinen von Boss Hoss Cycles aus den USA gehören zu den spektakulärsten und teuersten. Eine halbe Tonne Motorrad, befeuert von einem 6,2-Liter-V8, verteilt auf zwei Meter Radstand flößen selbst erfahrenen Bikern Respekt ein, die dragsterartige Beschleunigung ebenso.

Die BHC-3 LS3 ist das Topmodell, es gibt noch eine Version mit 6,0 Litern Hubraum und 20 PS weniger. Unendliche Möglichkeiten fürs Customizing erfreuen, Verbräuche jenseits der 10-Liter-Marke gehören dazu.

Anzeige
Anzeige