Buell XB9S Lightning

Buell Lightning XB9S
Hersteller: Buell

Aktuelle Gebrauchtangebote

2004

Bei einem guten Freund kritisiert auch niemand, dass er die 100 Meter nicht unter zehn Sekunden schafft. Es gibt Motorräder, die wollen gute Freunde sein, mit all ihren Ecken und Kanten. Wer gewöhnungsbedürftiges Einlenkverhalten, deutliches Aufstellen beim Bremsen und zähe Leistungsentfaltung unter 4000 Touren nicht für hinderlich hält, um eine dauerhafte Beziehung einzugehen, dem verspricht diese Buell immer währende Freuden. Die sich natürlich aus der zunächst widersprüchlichen Synthese eines steinalten Motors mit einem hypermodernen und abartig handlichen Fahrwerk speisen. Und aus einem Design für die Zukunft: Freunde altern, dieses Bike wohl nie.

Technische Daten Buell Lightning XB9S (k.A.)
Modelljahr 2002
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 88,9 / 79,4 mm
Hubraum 986 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,0
Leistung 62,0 kW ( 84,3 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 86 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Zahnriemen
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 127 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 375 mm Sechskolben-Festsattel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1320 mm
Lenkkopfwinkel 69,0 °
Nachlauf 83 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 386 kg
Höchstgeschwindigkeit 211 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2003

Lightning bedeutet übersetzt Blitz. Und tatsächlich schlug die Buell XB9S als Innovationsblitz am Horizont der Einheitsware ein. Mit Fahrwerksdaten, die bis dato einem 250er-GP-Renner vorbehalten waren: nur 69 Grad Lenkkopfwinkel, 84 Millimeter Nachlauf und 1320 Millimeter Radstand. Ein Handlingwunder, versprach die Marketingabteilung. Sollte man meinen. Vor allem, wenn man, wie Buell es so schön beschreibt, die „gelungene Zentralisierung der Massen“ ebenfalls mit bedenkt. Hierfür trieben die Konstrukteure extremen Aufwand. Strickten um den fetten, luftgekühlten 45-Grad-V-Motor einen eng anliegenden, riesigen Leichtmetallrahmen, der gleichzeitig als Kraftstofftank dient. Konzipierten die massige, sehr kurze Hinterradschwinge als Öltank für die Trockensumpfschmierung. Und reduzierten nebenbei die ungefederten Massen: Durch die Verwendung einer 375 Millimeter großen Bremsscheibe, die an der Vorderradfelge befestigt ist, können sowohl Radnabe als auch Speichen filigraner ausgeführt werden. Das ehemals auf Zug belastete, unter dem Motor liegende Federbein wich einem CantileverSystem. So viel zur Technik. Optisch präsentiert sich die extrem kompakte 1000er schmaler als ihre Vorgängerinnen. Grund: Der bislang rechtsseitig angeflanschte, ausladende Luftfilterkasten wurde unter der Tankattrappe positioniert. Well done, Erik.

Schon nach wenigen Metern stellt sich ein Fahrgefühl ein, das seinesgleichen sucht. Es scheint, als führe man einen ungefährlichen, aber eigensinnigen Rottweiler Gassi. Das Bike stellt sich beim Bremsen extrem auf und schlägt auf üblen Bodenwellen manchmal eigene Wege ein, sein Getriebe will konzentriert geschaltet werden. Richtigen Biss entwickelt der Motor erst oberhalb von 4000/min. Dabei stellt sich die Wucht der Kurbelwellen-Kreiselkräfte leicht den Fahrbefehlen des Eigners entgegen. Doch letztlich ist es die Summe vieler Eigenarten in der Verpackung eines der charakterstärksten Bikes des Weltmarktes, welche die XB9S zu dem macht, was sie ist: ein Licht im Dunkel der Gleichmacherei. Ein Bike für Männer, die den ultimativen Kick in einer mechanischen Beziehung suchen.

Technische Daten Buell Lightning XB9S (k.A.)
Modelljahr 2002
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 88,9 / 79,4 mm
Hubraum 986 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,0
Leistung 62,0 kW ( 84,3 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 86 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Zahnriemen
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 127 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 375 mm Sechskolben-Festsattel / 240 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1320 mm
Lenkkopfwinkel 69,0 °
Nachlauf 83 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 386 kg
Höchstgeschwindigkeit 211 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige