T-Cup-News Geändertes Konzept für die Triumph-Challenge

Das MOTORRAD action team ändert das Konzept der erstmals ausgeschriebenen Triumph-Challenge.

Anzeige
Foto: Archiv

Das MOTORRAD action team ändert das Konzept der erstmals ausgeschriebenen Triumph-Challenge, bei der alle sportlichen Triumph-Motorräder startberechtig sind.

Statt fünf Rennwochenenden mit je zwei exklusiven Rennen werden nun kompakte vier Wochenenden mit insgesamt 9 Rennen angeboten, dazu erhalten die Teilnehmer zusätzlich noch viel Gelegenheit zum freien Training.

Wir bieten den Teilnehmern im Einzelnen drei komplette Renntrainings (i.d.R. 5x20 min pro Tag) plus zwei Wertungsläufe pro Veranstaltunen, die grundsätzlich mit anderen SSP 600-Motorrädern gemeinsam bestritten werden. Da das Saisonfinale in Schleiz ein stimmungsvolles Hobbyrennwochenende von Bike Promotion ist, bei dem es grundsätzlich keine freien Trainingsblöcke gibt, müssen sich alle Teilnehmer auf der thüringischen Naturrennstrecke mit der vom Veranstalter vorgegebenen Trainingszeit arrangieren.

Gewertet wird selbstredend immer getrennt. In Brünn nehmen die Challenger zusätzlich an einem 2-Stunden-Langstreckenrennen teil, sicher eines der Highlights der Saison. Macht unterm Strich 9 Rennen (8 Sprint- und 1x Langstrecke), von denen ein Ergebnis gestrichen werden darf (= Streichergebnis). Konkurrenzloser Kostenpunkt für diese wundervolle Serie: 1.999 Euro. Der Einheitsreifen kommt von Bridgestone und heißt R10, ansonsten ist das Reglement bewusst sehr offen gehalten.

 

Termine Triumph-Challenge 2012:

Hockenheim: 9./10.6.
Oschersleben: 20. bis 22.7.
Brünn: 17. bis 19.8.
Schleiz: 31.8. bis 2.9.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel