Als Antrieb dient dem History der mäßig temperamentvolle luftgekühlte Vierventiler des Otello, doch fiel seine Karosserie repräsentativer und geräumiger aus. Fahrer und Sozius finden komfortable Platzverhältnisse auf einer allerdings dünn gepolsterten Sitzbank vor. Auf seinen Zwölf-Zoll-Rädern fährt sich der History handlich, aber auch etwas unruhig. Gefallen können die beiden fein dosierbaren Scheibenbremsen, deren Wirkung der Haftfähigkeit der Serienreifen deutlich überlegen ist. Gutes Licht und eine üppige Ausstattung unter anderem mit beleuchtetem Helmfach, Steckdose und Feststellbremse sind Pluspunkte.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote