Daelim VL 125 Daystar/Classic

Daelim VL 125 Daystar F.I.
Hersteller: Daelim

Aktuelle Gebrauchtangebote

2008

Südkoreas größter Motorradhersteller ist gnadenlos, wenn es um die Übernahme erfolgreichen Designs geht. Der „Tagesstern“ macht mit Tropfentank plus Konsole, Trittbrettern mit Schaltwippe, Doppelauspuff und Starrrahmen-Anmutung ziemlich frech auf Harley-Davidson, was zumindest die unwissenden Nachbarn des Daelim-Besitzers schwer beeindrucken dürfte. Das sehr gut ausgestattete und ordentlich verarbeitete Schwergewicht hat aber auch technisch Eigenständiges zu bieten: Ein Vierventil-Zylinderkopf und elektronische Benzineinspritzung (dafür steht das F.I. in der Modellbezeichnung, „Fuel Injection“) sind in der technisch noch immer etwas verschlafenen 125er-Klasse nämlich noch längst nicht selbstverständlich.

Modell: Daelim VL 125 Daystar F.I.
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2007

Es muss nicht immer Suzuki sein. Wenn’s um Formvorlagen für Chopper und Cruiser geht, kann man sich auch in Milwaukee/

Wisconsin bedienen. Auf Tropfentank, Trittbretter, Doppelauspuff und Starrrahmen-Anmutung haben die Amis zwar kein Copyright, was aber nichts daran ändert, dass diese Koreanerin schwer auf Bonsai-Harley macht. Das Original wird’s nicht kratzen, die Nachbarn des Daelim-Besitzers sind schwer beeindruckt, und der DaystarEigner selbst kann sich zudem über ein rundherum gut funktionierendes Motorrad mit einem sparsamen und zuverlässigen Vierventil-Viertakter freuen.

Modell: Daelim VL 125 Daystar
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2005

Nichts Neues aus Südkorea. Zumindest nicht von Daelim, dem größten Motorradhersteller des Landes, denn der behielt seine beiden 125er unverändert im Programm und hatte auch keinen Grund, viel zu ändern. Die designmäßig nicht zufällig wie eine nur leicht geschrumpfte Harley daherkommende Daystar ist der Traum vieler grauschläfiger Autoführerschein-Besitzer. Mit ihrer Starrrahmen-Anmutung, dem Doppelauspuff, den Trittbrettern und dem Tropfentank samt Instrumentenkonsole sieht sie nach viel mehr Hubraum aus und macht bei den Nachbarn Eindruck. Die Variante Classic rollt auf Drahtspeichen- statt Gussrädern.

Modell: Daelim VL 125 Daystar/Classic
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2004

Tropfentank mit Konsole, Trittbretter, Doppelauspuff, Starrrahmen-Anmutung – die Daystar ist eine ziemlich freche und durchaus gelungene Harley-Kopie. Zum Original fehlen eigentlich nur ein Zylinder, mindestens ein Liter Hubraum und eine ordentliche Portion Verarbeitungsqualität, doch auch so wirkt das Topmodell des südkoreanischen Herstellers mächtig erwachsen. Unwissende tippen auf mindestens 600 Kubik. Der recht sparsame Vierventiler tönt für 125er-Verhältnisse sehr kernig. Die Sitzposition fällt für Normalwüchsige dagegen etwas gewöhnungsbedürftig aus. Die Classic-Version rollt auf Drahtspeichenrädern.

Modell: Daelim VL 125 Daystar/Classic
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige