Fahrer-Meinungen

Thomas Schmieder, Testredakteur
»Wenn du im Sattel sitzt, ist dir alles egal«
Road King, König der Strasse? Nun ja. Lasche Bremsen, mäßiger Durchzug, schaukelfreudiges Fahrwerk. Perfekt ist anders. Von den reinen Fakten her ist der fette Ami-V2 nicht der Bringer. Was Harley-Davidson jedoch so unnachahmlich versteht: Wenn du im Sattel sitzt, ist dir alles egal. Du genießt das Gefühl von Souveränität, lässt dich von nichts und niemandem aus der Ruhe bringen. Schön zu leben, schön zu fahren und schön anzusehen.

Rainer Froberg, Fuhrparkleiter
»Die Road King, meine kleine Tochter und ich «
in der ersten Kurve merkst du schon, dass dieses Motorrad nichts von dir will, dich nicht über Gebühr fordert, nicht stresst, nicht zickt und dich schon gar nicht heimtückisch hintergeht. Nach der Arbeit schnapp‘ ich mir oft meine kleine Tochter, und wir fahren gemeinsam einfachaufs Geradewohl los. Ganz gemütlich und entspannt, ohne jegliche Hatz. Einfach nur cruisen. Das beherrscht die Road King perfekt, und es ist ein Genuss, mit ihr den Tag ausklingen zu lassen.

Rolf Henniges, Testredakteur
»Ich könnte mit der Harley um die Welt reisen «
Früher konnte ich mir für die Weltreise nichts anderes als eine Enduro vorstellen. Heute käme sogar die Road King infrage. Und das nicht nur, weil ich älter und vielleicht bequemer geworden bin. Sondern auch, weil der Harley-Motor zuverlässig und das Fahrwerk ausreichend stabil ist. Reisen mit der Road King ist Urlaub vom ersten Meter an. Sie verleiht dir darüber hinaus dieses wunderbare Gefühl, das Unterwegssein wichtiger als ankommen ist.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote