Fahrermeinung: Annette Johann,Reiseredakteurin Optimal für Alltag und Alpen. Theoretisch

Am liebsten würde ich immer heimlich die kleinen Supermoto-Räder gegen ordentliche Enduro-Stollen tauschen. Und herrliche Pisten damit entdecken. Aber egal – es ist nun mal die X! Und gottlob trägt auch sie die Gene jener inzwischen ausgestorbenen unaufwendig-spaßigen 650er-»Soft-Enduros« à la Dominator, DR und KLR. Die auf Alpenpässen genauso unkompliziert wie im Alltag waren und eigentlich in jeden ordentlichen Haushalt gehören. Aber dazu muss Yamaha die XT abspecken. Rund 20 Kilo wären fällig. Und der ruppigen Einspritzanlage Manieren beibringen. Denn die Basis ist klasse. Dranbleiben, Yamaha!

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote