Fahrermeinung: Christian Vetter,Testfahrer

Klasse, endlich wieder einmal
ein neuer Einzylinder aus Japan, noch dazu als trendige Super-
moto. Sieht fast so schnittig
aus wie meine Duke. Aber nur, wenn man nicht genau hinschaut. Denn die XT ist lieblos verarbeitet. Das Tankdekor löst sich,
die Schwinge ist aus schnödem Stahl, die Fußrastenanlage ist
erbärmlich, leider nur funktionell. Keine Spur von Ästhetik. Lieber würde ich 500 Euro mehr zahlen und liebenswertere Details dafür haben. Wenn der Rotstift beim Gewicht auch so regiert hätte, wär’s spitze. Ganz nebenbei:
Fahren tut sie wirklich gut.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel