Honda CBR 600 F (LT)

Zu den Riefen an Kolben und ZylinderDie Riefen an Kolben und Zylindern stammen vermutlich von Bearbeitungsrückständen. Ein Restanteil von Rückständen verblieb beim Reinigungsvorgang der Bauteile vermutlich im Motor und führte bei der Inbetriebnahme zur leichten Riefenbildung. Die Rückstände wurden anschließend vom Motoröl weggespült und konnten dann keinen weiteren Schaden verursachen. Kolben und Zylinder können bedenkenlos weiterverwendet werden.Zu den Riefen an den ÖlpumpenrotorenDabei gilt das Gleiche wie oben. Die Riefen beeinträchtigen die Funktion der Ölpumpe nicht.Zum defekten GabeldichtringVermutlich führte ein Fremdkörper zwischen Standrohr und Gabeldichtring zur Beschädigung der Dichtlippe und somit zur Undichtigkeit.Zu den defekten RadlagernVermutlich hat eine Beschädigung der Radlagerabdichtungen durch einen Montagefehler das Eindringen von Feuchtigkeit und somit den Defekt der Radlager hervorgerufen.Zum Leistungseinbruch zwischen 5000 und 6000/minBei der Entstehung des Typs PC 35 war das Ziel der Entwickler, größtmögliche Spitzenleistung zu erreichen. Der Leistungseinbruch in besagtem Drehzahlbereich wurde deshalb akzeptiert. Beim Modelljahrgang 2001 konnte dieser Einbruch durch gezielte Abstimmungsarbeiten und den Einsatz einer elektronischen Einspritzung eliminiert werden.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote