Individuelles Tuning statt Massenware Die richtigen Zubehörteile machen die YZ 400 F noch besser

Die YZ 400 F scheint das Motorrad zu sein, auf das die Zubehör-Industrie gewartet hat. Schon kurz nach der Präsentation gab es jede Menge nette, leichte, teure und mehr oder weniger sinvolle Teile zu kaufen. Erste Priorität beim Tuning hat das Anpassen an die persönlichen Anforderungen, das gilt zum Beispiel für das Fahrwerk. Die serienmäßigen Federelemente gehören sicherlich zu den guten, trotzdem ist eine individuelle Einstellung ratsam. Spezialisten hierfür: Hubert Hofmann, Telefon 07073/2844, Magic Racing, Telefon 06894/570278. Daß auch Spezialisten nicht allwissend sind, zeigte sich bei der Dauertest-YZ. Erst nach dem dritten Versuch fand Hubert Hoffmann eine gelungene Abstimmung von Dämpfung und Progression der Gabel bei deutlich verbessertem Ansprechverhalten. Der hintere Standard-Dämpfer mußte einem Öhlins-Federbein weichen. Keine gigantische Verbesserung, aber immerhin ist die Grundabstimmung des Öhlins-Dämpfers perfekt. er arbeitet zuverlässig, spricht minimal besser an und dämpft vor allem konstant, unabhängig von Temperatur und Alterung. Ein Nachjustieren war während der gesamten Saison kaum nötig. Motor-Tuning stand nicht zur Debatte, denn Aufwand und Nutzen stehen auf Amateurniveau kaum in Relation. Daher blieb der Motor während der gesamten Testphase unangetastet. Wer ernsthafte Absichten im Rennsport hat, kann sich an Kurz (Telefon 07967/90080), Hallenberger (Telefon 06452/912820) oder Meckfessel (Telefon 05402/8934) wenden. Problemlos und relativ preiswert ist die Einflußnahme auf die Leistungscharakteristik durch Zubehör-Auspuffanlagen, mit einigen wird die Yamaha noch aggressiver, explosiver. Allerdings läuft der Motor im Teillast-Bereich auch etwas härter, das gilt besonders für Pro Circuit und DSP. Die Kehrseite der Medaille: Gerade mit den spritzig wirkenden Schalldämpfern von White Brothers, Pro Circuit und DSP wird die YZ-F zum Radaubruder. Den Kohlefaser-Luftfilterkasten von DSP probierte MOTORRAD nicht, auch er soll sich positiv auf die Leistung auswirken.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote