Interview Karhein Vetter, Yamaha Deutschland

Stellungnahme von Karlheinz Vetter,
Yamaha Deutschland, zum Konstantfahr-
ruckeln und der verzögerten Gasannahme
im unteren Drehzahlbereich.

Worauf sind die genannten Probleme zurückzuführen?
Die beiden angesprochenen Phänomene stehen in unmittelbarem Zusammenhang. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass sie nicht bei jedem Fahrzeug
reproduzierbar sind und auch nicht von allen Kunden bemängelt werden. In der Regel lassen sich das Ruckeln und die verzögerte Gasannahme durch eine geänderte, fettere Einstellung der Einspritzanlage beseitigen.
Wird mit dieser kraftstoffangereicherten Abstimmung noch die Euro-2-Norm erfüllt?
Ja.
Welche Lösung bietet Yamaha an?
Ab Mitte Dezember ist ein Motorsteuergerät
mit einer sanfteren, weniger sportlichen Abstimmung für die Kunden erhältlich, die nach vorangegangener, geänderter Einstellung der Einspritzung noch immer eine zu sportliche Gasannahme beziehungsweise Konstantfahrruckeln bemängeln. Es handelt sich hierbei jedoch ausdrücklich nicht um ein Update, sondern um eine Alternative zur werksseitigen Abstimmung der Fahrzeuge. Wichtig ist dabei, dass die Reklamation des betreffenden Kunden auch wirklich nachvollziehbar ist.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote