Lesererfahrungen Triumph TT 600

Ich habe meine TT 600 (2000er Modell) im Mai 2001 gekauft, und zwar zusätzlich zu meiner Speed Triple. Vorrangiger Einsatzzweck war der hobbymäßige Rennstreckenbetrieb. Auf der Landstraße kam meine TT bisher nur selten zum Einsatz. Meine Erfahrungen beruhen daher hauptsächlich von Rennstreckeneinsätzen. Und genau da ist sie auch in ihrem Element, während sie Stadtfahrten überhaupt nicht mag. Sie will gedreht werden, und zwar bis zum Anschlag. Mit dem neuesten Update, aber ohne die 2001er- Umrüstung und mit leicht modifizierter Übersetzung zieht sie sehr sauber, agil und ohne nennenswerte Löcher hoch und gibt einem Rennstreckenrookie durch ihre Handlichkeit und Unkompliziertheit viel Vertrauen. Probleme gab es nur einmal. Bei zirka 4000 Kilometern brach ein inneres Glied der Kette. Sie wurde auf Garantie getauscht.Annette KronesMeine TT 600 ist ein 2000er-Modell, also noch ohne die Änderungen an den Krümmern usw. Das hat sich auch bewährt, wenn die TT richtig eingestellt ist. Das fällt aber selbst den Händlern scheinbar schwer. Zu loben ist an der TT sicher das extrem gute und handliche Fahrwerk sowie die hervorragenden Bremsen. Begeistern kann der Sound, der für eine 600er wirklich spitze ist.Schlechte Erfahrungen musste ich leider in Sachen Technik machen. Trotz behutsamen Einfahrens hatte ich nach ca. 2000 Kilometern einen Pleuelschaden, der auf einem Einbaufehler einer Lagerschale beruhte. Bei der gründlichen Revision stellte sich dann heraus, dass außerdem ein Ventilkeil schlichtweg vergessen wurde. Hier hat Triumph wohl einigen Nachholbedarf in Sachen Qualitätssicherung.Trotz dieser unangenehmen Erfahrung bin ich mit dem Bike vollauf zufrieden. Inzwischen läuft sie sanft und macht einen Heidenspaß. Insbesondere auf schlechten Strecken ist das geniale Fahrwerk vielen anderen überlegen.Peter PfaffenbergerSeit November 2000 bin ist stolze Besitzerin einer TT 600 Bridgestone Edition. Ein Motorrad, das auf der Landstraße über 5000/min einen unheimlichen Spaß macht. Sei es der geniale Sound, das Handling oder die Bremsen. Aber es gibt auch negative Seiten. Der Lüfter muss im Stadtverkehr – übrigens ein absolutes Reizwort für die TT – alles geben. Aber dafür ist sie ja auch nicht gebaut.Tanja Salbinger

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote