Lesererfahrungen

Ich habe ein 2000er-Modell im März 2001 gekauft mittlerweile 5000 Kilometer damit zurückgelegt. Spitze finde ich den Windschutz und das stabile Fahrwerk. Zu bemängeln habe ich in erster Linie den hohen Benzinverbrauch. Im Alltagsbetrieb laufen zwischen neun und zehn Liter durch die Einspritzdüsen, auf der Autobahn sind es sogar 10,5 Liter. Aber auch der unsaubere Motorlauf ist ein Kritikpunkt. Zwischen 4000 bis 6000/min tritt extremes Konstantfahrruckeln auf. In engen Passagen macht sich darüber hinaus auch der dicke Hinterreifen bemerkbar. Der Dunlop D 207 hielt nahezu 5000 Kilometer. Allerdings muss hierbei ja die sehr schonende (und nervende) Einfahrphase berücksichtigt werden. Berthold Buck, StuttgartSeit April 2000 habe ich 11500 problemlose Kilometer zurück gelegt. Kaufgründe waren seinerzeit die versprochene unglaubliche Power sowie das starke Styling. Fahrwerksprobleme kenne ich gar nicht. Das neue Set-Up verbesserte ab August 2000 die Fahreigenschaften etwas. Einziges Manko der ZX-12R ist der hohe Benzinverbrauch (minimum 6,5 l/100 km) bei Landstraßentempo. Bei hohem Tempo geht der Verbrauch (maximal 11 Liter) in Anbetracht der Fahrleistungen in Ordnung. Die Montage einer MRA-Spoilerscheibe erhöht die hervorragende Schutzwirkung der Verkleidung nochmals, ein LSL-Superbikelenker verbesserte das Handling extrem. Ich bin super zufrieden mit dem Motorrad. Es ist konkurrenzlos, ich würde es jederzeit wieder kaufen. Wilfried Kaufhold Mein Motorrad wurde im Juni 2000 zugelassen und das ganze Jahr über, auch im Winter, gefahren. Im Februar 2001 flog bei Tempo 280 km/h das Ventil aus der Felge, die Aluminiummutter, die es halten sollte, war gebrochen. Durch die Zentrifugalkraft löste sich das Ventile aus der Felge und verursachte einen totalen Druckverlust. Es kam zu keinem Unfall. Bei einer Kontrolle der Mutter der vorderen Ventilmutter mit einem Maulschlüssel (nur leicht angezogen) zerbrach diese sofort. Im März 2001 habe ich die Maschine bei Kilometerstand 13500 verkauft. Das war mir auf Dauer zu gefährlich. Ulrich Kramer, Arnsberg

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote