Lesererfahrungen

TRX 850-Fahrer sind gerne sportlich unterwegs. Kritik gibt es nur für die zu weiche Gabel und die stumpfe Bremse. Gelobt wird dagegen die hohe Zuverlässigkeit und der geringe Verbrauch. Die Meisten würden sie sich sofort wieder kaufen.Nach 20 Jahren Königswellen-Ducati war im Oktober 1996 ein zwangsläufiger Markenwechsel fällig. Nach bisher 11000 Kilometern mit meiner TRX 850, muß ich sagen: voll ins Schwarze getroffen. Durch die Erhöhung des Gabelölvolumens und den Wechsel auf Bridgestone BT 57-Reifen hat die TRX nun ein erstklassiges Fahrwerk. Der kräftige Motordurchzug und die angenehme Sitzposition gestalten auch längere Touren angenehm. Erfreulich hinzu kommt der geringe Verbrauch der TRX 850. Der Soziussitz taugt allerdings nur für meine fünf- und neunjährigen Söhne. Was fehlt, aber nicht fehlen darf: ein Hauptständer. Was mir persönlich fehlt: die Königswellen. Ansonsten eine sehr gute Maschine, für relativ kleines Geld.Johannes Klein, MeerbuschIm August 1997 werde ich 50 Jahre alt und die TRX ist mein fünfunddreisigstes Motorrad - aber noch nie hatte ich so viel Freude, wie mit diesem Gerät. Wenn man, was keine große Kunst ist, Fahrer wesentlich größerer Maschinen erschreckt, wird die Wirkung der eher unscheinbaren TRX 850 noch verstärkt. Aber das paßt zum ganzen Motorrad. Man ist nicht auf Grund der Motorleistung so schnell unterwegs, sondern weil alles super aufeinander abgestimmt ist. Yamaha ist ein Motorrad mit beispielloser Handlichkeit und vernünftigem Geradeauslauf gelungen. Ich werde außer der Montage von Metzeler ME Z 1 anstelle der Michelin Macadam 90 X keine weiteren technischen Änderungen vornehmen. So komme ich zu dem Fazit: Dieses Motorrad ist das affengeilste Sportgerät mit hoher Tourentauglichkeit, das ich je besessen habe.Heiner Jedele, MötzingenDie Yamaha TRX 850, das wäre mein Motorrad. Allerdings verfügt sie über 79 cm Sitzhöhe. Mein Mann sagte: Das kriegen wir schon hin. Die Sitzbank wurde um ca. 5 cm abgepolstert, die Gabel rund 2 cm nach oben durchgeschoben und die Zugstreben der Hinterradfederung um 18 mm verlängert. Nach diesen Umbaumaßnahmen beträgt die Sitzhöhe nur noch 68 cm und ich stehe jetzt mit beiden Füsen fest auf dem Boden. Der für mich zu weit vorne liegende Lenker wurde durch einen Superbike-Lenker ersetzt und schon war das Problem gelöst. Was es jetzt noch zu verbessern galt, waren die Reifen. Nach der Montage von Metzeler ME Z 1 war mein Traummotorrad endlich perfekt. Als Führerscheinneuling habe ich zwar immer noch sehr viel Respekt vor meinem Bike, aber dank der Umbauten ist die TRX auch von kleinen Menschen gut zu beherrschen.Andrea Meyer, Nörvenich

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote