Michelin Anakee

Der erst letztes Jahr präsentierte Michelin Anakee liefert auf der bayrischen Großenduro eine sehr gute Vorstellung. Etwas handlicher als
der Metzeler Tourance, eignet er sich noch besser für GS-Fahrer, die
die Alpen oder ähnliches Terrain bevorzugen. Grip bietet der Reifen im Trockenen wie im Nassen für einen Enduroreifen mehr als genug, auch wenn der Grenzbereich relativ schmal ist. Hervorzuheben sind die enorme Bremsstabilität und die hohe Lenkpräzision. Im Gelände gilt für den Anakee allerdings das gleiche Urteil, wie für seine Konkurrenten: Für leichte Schotterstraßen vollkommen ausreichend, sind bei feuchtem Untergrund, wo sich die Rillen mit Schlamm zusetzen können, schnell die Grenzen erreicht.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel