Neues aus dem Testfuhrpark Dauertest-Ducati 1098

Foto: 2Snap
Endlich eine problemlose Ducati, die nicht mit elektrischen Macken nervt – das war die bisherige Erfahrung mit der Dauertest-1098, die im Gegensatz zur 999 zuverlässig ihre Kilometer abspulte und keine Pannenhilfe in Anspruch nehmen musste. Zwar hatte man hin und wieder – vor allem jetzt im Winter – den Eindruck, der Anlasser schaffe es nicht mehr, den Zweizylinder zum Leben zu erwecken, aber irgendwie zündete der trotz minimaler Drehzahl immer.
Anzeige
Kürzlich jedoch, bei Kilometerstand 12600, gab es quasi aus heiterem Himmel erste Ausfallerscheinungen. Ausgerechnet während einer Nachtfahrt ging das Fahrlicht urplötzlich aus, auch das Display verschwand im Dunkel der Nacht. Testredakteur Andi Bildl reagierte intuitiv und geistesgegenwärtig, drückte den Lichthupenschalter, woraufhin zumindest das Fernlicht wieder aufflackerte. Am nächsten Tag funktionierte die Elektrik wieder ganz normal, um wenige Tage später erneut auszufallen. Die Werkstatt fand daraufhin feuchte und korrodierte Steckverbindungen. Diese könnten Spannungsspitzen bewirkt haben, weshalb die Bordelektronik betroffene Kreise abschaltet. So die Theorie. Hoffen wir das Beste.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote