Pirelli Diablo

Fast baugleich mit dem Metzeler Sportec, schneidet der Pirelli Diablo in allen Kriterien ähnlich ab, verliert jedoch in Sachen Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage
sowie Komfort/Eigendämpfung auf den Münchner Pneu. Ein exemplarischer Versuch mit einem 190er-Hinterreifen zeigte, dass sich damit das Handling spürbar verschlechtert und die Kurvenstabilität durch Unruhen auf Bodenwellen deutlich abnimmt, während der
Grip in Kurven überhaupt nicht und beim Beschleunigen aus Schräglagen
nur marginal zunimmt. Fazit: ein tadelloser Sportreifen mit hohen Haftungsreserven für die gelegentliche Rennstreckenhatz.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote