Reifenempfehlung

Keiner der getesteten Reifen ist eine schlechte Wahl für die BMW, weil ihre Fahrwerksgeometrie gutmütig bis träge ausgelegt ist und die Feder-elemente bei sportlicher Fahrweise schneller an die Grenze kommen als die Reifen. Die Gabel bietet nur wenig Dämpfung, das Ein- und Ausfedern wird kaum hydraulisch gebremst. Dem Federbein fehlt es an Einfederdämpfung für knackiges Beschleunigen in Schräglage. In langsamen Kurven stört der schwergängige Lenkungsdämpfer. Der beste Reifen für die 800er ist folglich der, der die Handlichkeit fördert und die Dämpfung straffer erscheinen lässt.

Conti
Sport Attack
Erstausrüstungsreifen, mittlerweile mit deutlich besserem Nassgrip als frühere Ausführungen. Am Vorderrad der beste Kompromiss zwischen Handlichkeit und Neutralität, hinten zeigt er die Tendenz, beim Beschleunigen leicht einzuknicken. Das fühlt sich mitunter wie ein Rutscher an, ohne wirklich einer zu sein.

Satter Grip
Lenkpräzision durch leichtes Einknicken gemindert


Metzeler
Sportec M3
Setzt in Sachen Haftung sogar den Conti matt, der Vorderreifen passt aber nicht so gut zur BMW. Die unterdämpfte Front fühlt sich mit dem M3 auch so an. Man muss einfach glauben, dass dieser famose Gummi halten wird, und erlebt beim flotten Abbiegen keine böse Überraschung. Starke Aufstellneigung.

Grip satt, auch im Nassen
Bremsen in Schräglage stellt das Motorrad energisch auf


Bridgestone
BT 21

Der Bridgestone gefällt auf der F 800, weil er bis in tiefe Schräglagen neutral bleibt und das Vorderrad sicher führt. Das entschädigt für die Tatsache, dass andere noch einen Tick mehr Handlichkeit liefern. Das Aufstell-moment beim Bremsen in Schräglage ist spürbar, aber gut erträglich.

Neutral, vertrauenerweckendes Gefühl fürs Vorderrad
Relativ hoher Verschleiß am Hinterrad


Metzeler
Roadtec Z6
Wie beim M3 scheint die Vorderhand der F 800 nicht ganz so satt zu liegen wie beim Bridgestone, Conti oder Michelin. Doch wie der M3 enttäuscht auch der Z6 nicht, wenn man ihm vertraut. Und er stellt sich deutlich weniger auf als der M3, fährt überhaupt wunderbar neutral.

Sehr harmonischer Reifen



Michelin
Pilot Road 2
Der auf manchen Motorrädern schon kippelig erscheinende Michelin harmoniert mit der F 800 sehr gut. Er verhilft ihr zu einem fulminanten Handling, flößt spontan Vertrauen in seine Fähigkeiten ein. Die Haftung liegt selbst bei Nässe auf Sportreifenniveau, trotzdem hervorragende Laufleistung.

Gutes Handling,toller Grip bei hoher Laufleistung
Zwei Vorderreifen liefen unrund, einer deutlich, der andere ein wenig

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel