Zubehör im Test

Auf der Liste der Optimierungswünsche stand im zivilen Dauertestbetrieb der nach besserem Windschutz ganz oben. Den erfüllte die »Tomflap« genannte Scheibe von friends and bikes (39 Euro, www.friends-and-bikes.de), während für den Schutz des Federbeins ein Karbonschild aus dem Ducati-
Zubehörprogramm (232 Euro, www.ducati.com) verantwortlich zeichnet. Unter derselben Adresse ist auch der flache Magnet-Tankrucksack (Preis 174 Euro) erhältlich, der sich bei Bedarf als Rucksack verwenden lässt und über dessen Fassungsvolumen sich Ducati wohlweislich ausschweigt. Bei der Hecktasche, die am Beifahrersitzkissen befestigt wird (132,70 Euro) ist das anders. 14 bis 22 Liter fasst das Behältnis, während die Schalldämpferverkleidung aus Karbon (22,77 Euro) den Heckbereich optisch aufwertet. Eindeutig technisch aufgewertet wird die 999 durch die Anti-Hopping-Kupplung des italienischen Herstellers Adige, in Deutschland vertrieben durch Stein-
Dinse (Telefon 0531/2102134). Für 1078,99 Euro
bekommt der Rennstreckenfuchs perfekte Funktion bei einfacher Montage.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote