Derbi Atlantis

Die einst eigenständige spanische Marke Derbi ist seit einigen Jahren im Piaggio-Konzern. So sind Derbis oft nichts anderes als umgelabelte Piaggio-Modelle wo der Atlantis als Diesis bekannt war. Sein Alleinstellungsmerkmal ist der große 7-Liter-Tank, Ausstattung und Technik sind 08/15 Standard. ...

Weiterlesen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2011

Die einst eigenständige spanische Marke Derbi ist seit einigen Jahren im Piaggio-Konzern. So sind Derbis oft nichts anderes als umgelabelte Piaggio-Modelle wo der Atlantis als Diesis bekannt war. Sein Alleinstellungsmerkmal ist der große 7-Liter-Tank, Ausstattung und Technik sind 08/15 Standard.

Modell: Derbi Atlantis City/Bullet
Hubraum: 49 cm³
Leistung KW (PS): 2,6 (3,5)
Zylinder: R 1
Takt: Zweitakt
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 780
Trockengewicht: 99

Anzeige

2010

Seit einigen Jahren ist Derbi primär eine Marke im Piaggio-Konzern, weswegen Derbis oft baugleiche Ableger von Piaggio-Modellen sind. Das gilt auch für den Atlantis, der in Italien als Diesis läuft. Er ist ein kompakter Stadtflitzer mit überschaubarer Ausstattung und ungewöhnlich großem 7-Liter-Tank.

Modell: Derbi Atlantis 45 City/Bullet/Red Bullet/4Stroke
Hubraum:  cm³
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2008

Der Atlantis ist der Allrounder im Derbi-Programm. Zum Einsatz kommen ausschließlich luftgekühlte Piaggio-Zweitakter. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich durch Farbgebung und Ausstattung voneinander, das Zwölf-Zoll-Fahrwerk und die sicheren Fahreigenschaften haben sie alle gemeinsam.

Derbi<br /><br />
Atlantis 25/45<br /><br />
Zylinder/Takt	1/2<br /><br />
Hubraum	49 cm³<br /><br />
Leistung	2,6(3,5) kW(PS)<br /><br />
Vmax	45 km/h<br /><br />
Leergewicht 	86 kg<br /><br />
Preis	1850 Euro<br /><br />
Variante	0,9(1,2) kW(PS)

2007

Seit Derbi unters Dach des Piaggio-Konzerns geschlüpft ist, gibt es den schicken City-50er Atlantis mit Piaggio-Motoren. Einige Jahre wurde er sogar parallel als Piaggio Diesis vermarktet. Das ist seit 2005 vorbei, auch der etwas schwächliche Viertakter wird nicht mehr angeboten. 2007 stehen drei Varianten zur Auswahl: Der preiswerte Atlantis City (als einziger auch als Mofa lieferbar), der sportliche Atlantis Bullet mit Zweifarblackierung und der elegante Atlantis Two Chic mit Tankuhr im Cockpit und serienmäßigem Topcase. Alle sind gut verarbeitet, haben Zwölf-Zoll-Räder und fahren sich stabil und handlich.

Derbi Atlantis 25/45/City/Bullet<br /><br />
Zylinder/Takt	1/4<br /><br />
Hubraum	50 cm³<br /><br />
Leistung	2,6(3,5) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	7250/min<br /><br />
Leergewicht	98 kg<br /><br />
Sitzhöhe	760 mm<br /><br />
Vmax	45 km/h<br /><br />
Preis	1790–2150 Euro<br /><br />
Variante	0,9(1,2) kW(PS)

2006

Den Derbi Atlantis gab es fast baugleich auch als Piaggio Diesis; entwickelt wurde er jedoch von der spanischen Tochter. Technisch sind Diesis und Atlantis identisch, ein luftgekühlter Piaggio-Zweitakter sorgt bei den City- und Bullet-Modellen für Vortrieb. Nur im Atlantis 4Stroke arbeitet ein kultivierter, luftgekühlter Piaggio-Viertakter. Die sonstigen Unterschiede bestehen primär in differierender Farbgebung und abweichenden Ausstattungsdetails. Problemloses und gutmütiges Fahrverhalten, durchschnittliches Platzangebot sowie sparsame Ausstattung kennzeichnen den günstigen spanischen Cityflitzer.

Derbi Atlantis 25/45/4Stroke<br /><br />
Zylinder/Takt	1/2<br /><br />
Hubraum	50 cm³<br /><br />
Leistung	2,6(3,5) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	7250/min<br /><br />
Leergewicht	k. A.<br /><br />
Sitzhöhe	760 mm<br /><br />
Vmax	45 km/h<br /><br />
Preis	1840–2150 Euro<br /><br />
Variante	0,9(1,2) kW(PS)

2005

Der Derbi Atlantis ist bei uns auch unter der Bezeichnung Piaggio Diesis bekannt. Beide Modelle sind baugleich und mit dem luftgekühlten Hi-Per 2-Motor ausgestattet. Die einzelnen Varianten unterscheiden sich lediglich in Farbgebung und kleinen Ausstattungsdetails. Das Fahrwerk arbeitet komfortabel, und die Fahreigenschaften geben kaum Anlass zur Klage. Das Cockpit ist jedoch schlecht ablesbar, und gestandene Mannsbilder tun sich mit der Unterbringung ihrer Extremitäten nicht ganz leicht. Verarbeitung und Passgenauigkeit der Karosserieteile gehen in Ordnung, die Ausstattung beinhaltet nur das Nötigste.

Derbi<br /><br />
Atlantis 25/50/City/Bullet<br /><br />
Zylinder/Takt	1/2<br /><br />
Hubraum	49 cm³<br /><br />
Leistung	3,0(4,1) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	6000/min<br /><br />
Leergewicht	86 kg<br /><br />
Sitzhöhe	790 mm<br /><br />
Vmax	45 km/h<br /><br />
Preis	1750–1840 Euro<br /><br />
Variante	1,6(1,9) kW(PS)

2004

Das Konzept des Atlantis, der mittlerweile ins fünfte Modelljahr geht, hat Piaggio nach der Übernahme von Derbi so gut gefallen, dass sie beschlossen, einen Zwillingsbruder namens Diesis unter dem Piaggio-Label anzubieten. Das komfortabel abgestimmte Zwölf-Zoll-Fahrwerk filtert viele Unebenheiten weg, die Bremsen sind guter Durchschnitt. Fünf Modellvarianten, alle mit dem luftgekühlten Piaggio-Zweitakter bestückt, stehen zur Auswahl. Der Motor hängt sauber am Gas, der Sieber-Liter-Tank ermöglicht Reichweiten von über 200 Kilometer. Im Frühling wird eine neue 50er-Variante mit Viertaktmotor erwartet.

Derbi<br /><br />
Atlantis Air 25/50/City/Bullet<br /><br />
Zylinder/Takt: 1/2<br /><br />
Hubraum: 49 cm³<br /><br />
Leistung: 3,0(4,1) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl: 6000/min<br /><br />
Leergewicht: 86 kg<br /><br />
Sitzhöhe: 800 mm<br /><br />
Vmax: k. A.<br /><br />
Preis: 1750–1840 Euro<br /><br />
Variante: 1,6(1,9) kW(PS)

2003

Seine schnörkellose Eleganz verspricht dem Atlantis ein langes Modellleben, und das gleich in drei Modellvarianten: zwei luftgekühlte Air, davon einer als Mofa-Version, und ein wassergekühlter 50 LC. Die 50er-Motoren gelten als antritts- und durchzugsstark, der 8,5 PS starke, quicklebendige 100er wird 2003 leider nicht mehr

nach Deutschland exportiert. Der Atlantis ist kompakt, aber groß genug, um guten Komfort und genügend Beinfreiheit zu bieten. Sein Licht scheint hell, die Ausstattung mit Seitenständer und Gepäckträger ist praktisch, sein Fahrwerk gilt unter allen Umständen als stabil und handlich.

Zylinder/Takt	1/2<br /><br />
Hubraum	49 cm³<br /><br />
Leistung	2,7(3,7) kW(PS)<br /><br />
bei Drehzahl	6500/min<br /><br />
Leergewicht	94 kg<br /><br />
Sitzhöhe	790 mm<br /><br />
Vmax	k. A.<br /><br />
Preis	1750–1869 Euro<br /><br />
Variante	1,4(1,9) kW(PS)
Anzeige
Anzeige